Zeitung Heute : Mehr als 13 Millionen Fluggäste in Berlin

-

133 Zielorte von Adana bis Zürich umfasst das gegenwärtige Flugangebot Berlins . Bedient werden diese Routen durch 78 Luftverkehrsgesellschaften von Aeroflot (Russland) bis Volareweb (Italien). Größter Anbieter ist die Deutsche Lufthansa, die im vergangenen Jahr 4,1 Millionen BerlinPassagiere beförderte. Um den zweiten Platz liefern sich dba und Air Berlin mit jeweils rund 1,6 Millionen Reisenden ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Zum Vergleich: Der britische Billigflieger Easyjet will in diesem Jahr rund 800 000 Berlin-Passagiere befördern.

Im vergangenen Jahr wurden an den drei Berliner Flughäfen 13,3 Millionen Passagiere gezählt. Davon nutzten rund 12 Millionen Linienverbindungen, davon 5,5 Millionen im internationalen Verkehr. Spitzenreiter ist der Flughafen Tegel mit 11,1 Millionen Fluggästen, während in Schönefeld 1,7 Millionen Reisende gezählt wurden. Tempelhof kam nur auf 451 000 Passagiere. Spitzentag war im Jahr 2003 der 17. Oktober, an dem 48 198 Personen gezählt wurden.

214 808 Flugzeuge starteten oder landeten 2003 auf den Berliner Flughäfen. Das sind im Durchschnitt 588 Flugbewegungen pro Tag. Auch hier war der Flughafen Tegel mit 140 924 Starts und Landungen die Nummer 1. Am Spitzentag 17. Oktober wurden 473 Flugbewegungen gezählt. Schönefeld und Tempelhof hielten sich hier mit jeweils rund 36 900 Starts und Landungen die Waage, was sich im Vergleich zu den Passagierzahlen durch unterschiedliche Flugzeuggrößen erklärt. du-

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!