Zeitung Heute : Mehr als 25 000 Euro brauchen die Wenigsten

-

Menschen haben sich seit 1986 aus der Arbeitslosigkeit heraus selbstständig gemacht und dabei die Hilfe der Bundesagentur für Arbeit in Anspruch genommen. 1,3 Millionen Personen starteten mit Unterstützung des Förderinstruments Überbrückungsgeld , mehr als 206 000 gründeten eine IchAG und erhielten einen Existenzgründungszuschuss .

Voraussetzung für eine Förderung mit Überbrückungsgeld beziehungsweise Existenzgründungszuschuss ist die Stellungnahme einer fachkundigen Stelle über die Tragfähigkeit des Gründungsvorhabens.

Empfänger des ab 2005 gezahlten Arbeitslosengeldes II haben keinen Anspruch auf Überbrückungsgeld oder einen Existenzgründungszuschuss.

„Selfemployment“ , so das neue Modewort für das Schaffen des eigenen Arbeitsplatzes muss nach Überzeugung von Arbeitsmarktexperten aber stärker gefördert werden.

Der Finanzierungsbedarf für ein eigenes Unternehmen beträgt laut Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bei mehr als 50 Prozent aller Gründer 1000 bis 25 0000 Euro. rch

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!