Zeitung Heute : Mehr extremistische Homepages im Internet

Im Internet haben die deutschsprachigen Angebote mit extremistischem Inhalt im vergangenen Jahr deutlich zugenommen.Wie der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Peter Frisch, am Mittwoch im Berliner Radiosender Hundert,6, sagte, seien zuletzt rund 300 Homepages von Rechtsextremisten und etwa 350 Adressen mit linksextremistischen Inhalten registriert worden.Damit hätten sich die Zahlen gegenüber 1997 fast verdoppelt.

Der Verfassungsschutz versuche, die Inhalte vollständig zu erfassen und werde prüfen, ob darin Aufrufe oder Anleitungen zu Straftaten enthalten sind.Neben den Aktivitäten von Polizei und Justiz spreche man auch mit deutschen Providern.Seine Behörde, so sagte Frisch, wolle damit erreichen, daß auf die Einstellungen solcher Internet-Seiten verzichtet wird.Zugleich beklagte der Verfassungsschützer ein oft fehlendes Verständnis bei ausländischen Providern.Vielfach gebe es dort nicht so strenge Vorschriften gegen Extremisten wie in Deutschland.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben