Zeitung Heute : Mehr Geld für die Pelletheizung

Pelletheizungen werden vom 15. August an besser gefördert. Dann treten neue Richtlinien des Marktanreizprogramms (MAP) in Kraft. Für die haushaltsübliche Anlage bis zu einer Leistungsstufe von 100 Kilowatt gibt es jetzt 400 Euro mehr, also insgesamt mindestens 2400 Euro. Pelletheizungen mit Pufferspeicher können nun mit mindestens 2900 Euro und Pelletkaminöfen mit Wassertasche mit 1400 Euro bezuschusst werden. Darauf weist der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) in Berlin hin. Ebenfalls 1400 Euro gibt es für Kessel, die mit Holzhackschnitzel und Scheitholz betrieben werden. Der Förderantrag geht an das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa). Außerdem werden den Bafa-Angaben zufolge eine Handwerkerbescheinigung, die Rechnung in Kopie sowie ein Nachweis benötigt, dass ein hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage ausgeführt wurde. dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben