Zeitung Heute : Mehr Hilfe für geprügelte Frauen

Der Tagesspiegel

Frauen und Kindern, die in den eigenen vier Wänden Opfer von Gewalt werden, soll wirksamere Hilfe zuteil werden. Das sagte Berlins Frauensenator Gregor Gysi (PDS) am Freitag. Dafür habe das 1995 begonnene Berliner Interventionsprojekt gegen häusliche Gewalt (BIG) Konzepte erarbeitet. Bundesfamilienministerin Christine Bergmann (SPD) hob hervor, durch das BIG sei es gelungen, alle Akteure an einen Tisch zu holen und Maßnahmen im polizeilichen, straf- und zivilrechtlichen sowie im sozialen Bereich zu vernetzen. Der Modellversuch, der zunächst auf fünf Bezirke beschränkt war, ist jetzt abgeschlossen.

Häusliche Gewalt stellt noch immer eines der größten Gesundheitsrisiken für Frauen dar. Rund 2000 Frauen flüchten sich laut Gysi jährlich in Berliner Frauenhäuser. Ihre Situation sei erheblich verbessert worden. So wurden in den vergangenen Jahren ein Leitfaden für Polizisten, ein Musterantrag für zivilrechtliche Schutzmaßnahmen und ein neues Gewaltschutzgesetz erarbeitet. Dieses Gesetz sieht erstmals auch Hausverbote für prügelnde Männer vor. 56 solcher Platzverweise seien im Jahr 2001 ausgesprochen worden, sagte Neubeck. Gleichzeitig seien zwölf Verstöße gegen das Gesetz festgestellt worden, die nun als Straftat verfolgt würden. Eine Ausweitung der im Modellversuch erprobten Regelungen auf das gesamte Stadtgebiet wird im Juli geprüft. Immerhin wird Schätzungen zufolge jede dritte Frau in der Partnerschaft Opfer von Gewalt.

Die durch das BIG erreichten Veränderungen sollen weiter ausgebaut werden. Rund 150 000 Euro wolle der Senat der Interventionszentrale in diesem Jahr zur Verfügung stellen, kündigte Gysi an. Zu den weiteren Maßnahmen zählen die Fortbildung von Polizei- und Justizbeamten. „Bislang wurden weniger als fünf Prozent der Straftaten in diesem Bereich geahndet, sagte Justizsenatorin Karin Schubert. „Jetzt dagegen stehen die Gerichte Gewehr bei Fuß.“ fk/akl

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben