Zeitung Heute : „Mehr Zufriedenheit, mehr Leistung“

Über die Karriere eines Gütesiegels

-

Die Gemeinnützige HertieStiftung hat ein Gütesiegel für familienfreundliche Unternehmen entwickelt, das Audit Beruf & Familie. Mit dem Zertifikat wurden bislang 150 Betriebe in Deutschland und Österreich ausgezeichnet. Stefan Becker ist Geschäftsführer der Beruf & Familie gGmbH (www.beruf-und-familie.de).

Wann ist ein Betrieb familienfreundlich?

Sobald das Unternehmen verstanden hat, dass die familiäre Situation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genauso wichtig ist wie die Gewinnorientierung des Unternehmens und dann entsprechende Maßnahmen anbietet zur besseren Balance von Beruf und Familie. Nicht die Anzahl der Angebote ist entscheidend, sondern die Passgenauigkeit. Im Krankenhaus kann nur bedingt Telearbeit angeboten werden, und wo in Schicht gearbeitet wird, muss Arbeitszeitflexibilisierung anders aussehen als in der Verwaltung.

Ist Familienfreundlichkeit ein Luxus, den sich die Betriebe nur in wirtschaftlich guten Zeiten leisten können?

Betriebliche Familienpolitik ist keine wohltätige Sozialpolitik. Es geht nicht darum, Geschenke an die Belegschaft zu verteilen, sondern familienfreundliche Personalpolitik als Teil der strategischen Unternehmenspolitik zu begreifen. Eine familienbewusste Personalpolitik, die gleichermaßen die Interessen der Belegschaft und die Ziele des Unternehmens im Blick hat, ist gerade in wirtschaftlich angespannten Zeiten sinnvoll. Es kann für die weitere Existenz des Unternehmens entscheidend sein, engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu haben, die mit ihrer Kreativität, ihren Ideen und ihrer Leistungsfähigkeit den Unternehmenserfolg sichern.

Angesichts der hohen Arbeitslosigkeit gibt es aber genügend Arbeitskräfte.

Der Arbeitsmarkt ist nicht nur von hoher Arbeitslosigkeit, sondern zugleich von zunehmendem Fachkräftemangel geprägt. Qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden und diesen Arbeitsbedingungen zu bieten, die sie längerfristig an den Betrieb binden und ihre Leistungsbereitschaft fördern, bringt dauerhaft Vorteile.

Welche Vorteile bringt Ihr Zertifikat?

Was diese Auszeichnung in puncto Wirtschaftlichkeit wert ist, belegt eine Emnid-Umfrage: 80 Prozent der befragten Unternehmer gaben an, dass Zufriedenheit und Motivation der Mitarbeiter durch die Berücksichtigung ihrer familiären Belange merklich gestiegen sei. Rund 70 Prozent der zertifizierten Unternehmen beobachten seit Einführung des Audits Beruf & Familie außerdem eine verbesserte Arbeitsqualität, und 90 Prozent sehen seither deutliche Vorteile im Wettbewerb um qualifiziertes Fachpersonal. Das Audit wirkt also als Managementinstrument nach innen und als Marketinginstrument nach außen. Es wurde von allen Spitzenverbänden der Wirtschaft empfohlen.

Die Fragen stellte Marie Wildermann.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!