Zeitung Heute : Meine Welt hat tausend Farben

Leon de Winter liest aus seinem neuen Roman „Malibu“

-

Einen farbenprächtigeren und kühneren Roman hat er nie geschrieben: Mit „Malibu“ (Diogenes Verlag) hat Leon de Winter einen intelligenten Genremix aus Tragödie, Politthriller und metaphysischem Gedankenstück vorgelegt. Er erzählt von einem Mädchen namens Mirjam, die kurz vor ihrem 17. Geburtstag bei einem Verkehrsunfall ums Leben kommt. Ihr Vater aber darf nicht um sie trauern: Sein bester Freund verwickelt ihn in einen Spionagefall für den israelischen Geheimdienst. Beim Literaturfestival liest er aus „Malibu“ jetzt auf Deutsch.

19.15 Uhr: Dresdner Bank, Pariser

Platz 6, Mitte, Tel. 27 87 86 0

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben