Zeitung Heute : Melancholie in Kreuzberg

-

Sieht der Mann nicht nett aus? Und erst der Hintergrund: dunkle Wolken, Idylle pur. Gut, vielleicht muss man Fan sein vom ElektroWave-Duo „Diary of Dreams“ , um schnell Zugang zur Musik zu finden. In der Szene ist die Band jedoch beliebt. Diary of Dreams standen mit ihrem letzten Album einige Wochen in den Deutschen Alternative Charts. Die Veranstalter versprechen „bedrohliche und melancholische“ Musik. Passt also prima zum Wetter.

21 Uhr, Kato Kulturbahnhof Kreuzberg,

im U-Bahnhof Schlesisches Tor

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben