Zeitung Heute : Mercedes: Faszination Design

ivd

Einen Mercedes erkennt man auf den ersten Blick. Und selbst dann, wenn man von der Karosserie sämtliche Typbezeichnungen und Markenzeichen einschließlich des typischen Grills entfernte, würde jeder sofort sehen, dass er einen Mercedes vor sich hat. Das ist kein Zufall, sondern Programm. Denn "ein Mercedes soll immer wie ein Mercedes aussehen", ist eine der Grundaussagen der Philosophie des Mercedes-Designs, wie es sich unter dem Motto "Faszination Mercedes-Design" bis zum 2. Juni in der Mercedes-Welt am Salzufer präsentiert. 26 Modelle aus allen Epochen der Mercedes-Geschichte im Maßstab 1 : 5 und die in Grafiken gezeigten Modelle Blitzen-Benz, Grand Prix Car, 300 SL Flügeltürer und der Mercedes 220 lassen die Designentwicklung vom ersten Mercedes, den Wilhelm Maybach schuf, über 30 Modellreihen bis zum neuesten Forschungsfahrzeug Revue passieren.

In den begleitenden Texten erfährt man, wie typische Elemente der Mercedes-Formensprache über die Jahrzehnte bewahrt wurden. Denn "das Design soll ein Maximum an Innovation im Respekt vor der Tradition unseres Hauses beinhalten" heißt ein zweiter Kernsatz, der selbst bei der Gestaltung sehr eigenwilliger Forschungsfahrzeuge seine Gültigkeit behält, wie der dort gezeigte F 400 Carving zeigt. Und man lernt, wie nach dem Prinzip der "horizontalen Homogenität", was heißt, dass man jeder Modellreihe sofort ansieht, dass sie in die Mercedes-Produktfamilie eingebunden ist, und der "vertikalen Affinität", was heißt, dass jede neue Modellgeneration sich kontinuierlich aus den vorausgehenden Generationen weiterentwickelt, Tradition und Neues vereinigt werden. Man erfährt auch, wie selbst modernste Designentwicklungen für die nächste Zukunft in die Grundphilosophie des Mercedes-Designs eingebunden bleiben. Eine attraktive kleine Schau, die durch die sehr schönen Modelle lebt und durch die Grafiken und Texte und abgerundet wird durch Originalfahrzeuge, wie das Forschungsfahrzeug F 400 Carving. Eine Schau zugleich, die einen kleinen Einblick in einen Bereich der Automobilentwicklung gibt, der dem normalen Betrachter fast völlig verborgen bleibt.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!