Zeitung Heute : Merkel fordert Abgabe von Atomindustrie

In der Schaltzentrale.
In der Schaltzentrale.Foto: REUTERS

Lingen - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will die Energiekonzerne neben der geplanten Brennelementesteuer auch für den Ausbau erneuerbarer Energien zur Kasse bitten. Die Bundesregierung habe zur Haushaltskonsolidierung „eine bestimmte Abgabe im Auge, und ich will auch darüber sprechen, ob die Energiewirtschaft einen Beitrag zum Ausbau der erneuerbaren Energien leisten kann“, sagte Merkel am Donnerstag nach einem Besuch des Atomkraftwerks Emsland im niedersächsischen Lingen. Auf den Umfang der von der Regierung geplanten Verlängerung von Akw-Laufzeiten legte sich Merkel erneut nicht fest. Zu der Forderung nach einer finanziellen Beteiligung der Akw-Betreiber am Ausbau erneuerbarer Energien sagte Merkel, diese Frage „bettet sich in die Frage der Verlängerung der Laufzeiten ein“. Maßgeblich für die Verlängerung seien Fragen der Sicherheit und die rechtlichen Möglichkeiten.AFP

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!