Zeitung Heute : Merkel fordert „unverzüglich“Gas

Berlin - Deutschland und die EU haben vor dem Gipfeltreffen zur Beilegung des Gasstreits am heutigen Sonnabend in Moskau den Druck auf Russland und die Ukraine verstärkt, damit die Gaslieferungen nach Westeuropa und in die Balkanstaaten „unverzüglich“ wieder aufgenommen werden, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sagte. Nach einem Treffen mit dem russischen Ministerpräsidenten Waldimir Putin in Berlin drängte sie auf eine schnelle Lösung, weil sich sonst weitere Spannungen in den internationalen Beziehungen aufbauten. Merkel sprach sich für eine „Testphase“ bei den Gaslieferungen unter Beteiligung von EU-Experten aus. Putin äußerte sich zuversichtlich, dass sein Vorschlag zur Bildung eines internationalen Gas-Konsortiums bei den westeuropäischen Partnerunternehmen auf Zustimmung stößt. sc

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben