Zeitung Heute : Merkel und Sarkozy entschärfen Streit

Berlin - Im Streit um eine EU-Wirtschaftsregierung haben Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy einen Kompromiss gefunden: Wie Merkel und Sarkozy am Montag vor einem gemeinsamen Abendessen im Kanzleramt erklärten, sollen an einer EU-Wirtschaftsregierung zur Vermeidung künftiger Euro-Krisen alle 27 Staats- und Regierungschefs der EU beteiligt sein. Bei Problemen in der Eurozone seien „im Bedarfsfall“ aber auch – wie von Sarkozy gewünscht – Treffen allein der 16 Euro-Länder möglich. Vor einer Woche war ein Treffen Merkels mit Sarkozy kurzfristig abgesagt worden. ame

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar