Zeitung Heute : Microsoft tauscht „Xbox“ in Japan aus

Der Tagesspiegel

Microsoft hat kurz nach Markteinführung der „Xbox“ in Japan seinen Kunden eine kostenlose Reparatur defekter Konsolen angeboten. Einige der 250 000 für den japanischen Markt vorgesehenen Konsolen verursachten Kratzer auf den Spiele-CDs, gab das Unternehmen in Tokio bekannt. „Die Kratzer beeinträchtigen die Spiele nicht“, versicherte Unternehmenssprecherin Midori Takahashi.

Jedem Kunden sei es überlassen, ob er seine „Xbox“ zur kostenlosen Reparatur einschicken wolle. Insgesamt seien nur weniger als ein Prozent der Konsolen betroffen. Bei der Aktion handele es sich nicht um eine Rückrufaktion, teilte Microsoft mit. Möglicherweise seien die Probleme auf eine Fehlbedienung zurückzuführen. dpa  

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben