Zeitung Heute : Millionenförderung für Klima- und Kommunikationsforschung

Die TU Berlin ist an zwei Wissens- und Innovationsgemeinschaften namens KIC („Knowledge and Innovation Communities“) beteiligt, die durch das Europäische Institut für Innovation und Technologie (EIT) mit jeweils mehr als 100 Millionen Euro gefördert werden. Damit ist die TU Berlin eine der erfolgreichsten Universitäten bei diesem europäischen Wettbewerb.

Die KICs sollen die besten Teams aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen, Unternehmen, Technologiezentren aus ganz Europa zusammenführen und in Innovation, Ausbildung und Forschung Spitzenleistungen entwickeln.

Bei dem KIC „EIT ICT Labs“, der sich den Informations- und Kommunikationstechnologien widmet, ist Berlin in dem europäischen Konsortium verantwortlich für den Bereich Innovation. Das deutsche Zentrum dieses KIC wird auf dem Campus der TU Berlin eingerichtet. Damit soll die Stadt führend in diesem Forschungsfeld werden.

Auch im Klima-KIC ist die TU Berlin vertreten. Sie wird dort ihre Kompetenzen auf den Gebieten der Emissionsreduktion in Städten, der Entwicklung CO2-freier Produktionssysteme und der Optimierung von Energienetzen einbringen. Das Konsortium der 16 Hauptpartner dieses KIC hat beim EIT 120 Millionen Euro für die ersten vier Jahre beantragt.

Das EIT hatte am 16. Dezember 2009 neben den genannten KICs auch eines zum Thema Energie vergeben.stt

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar