Zeitung Heute : Mit Dach überm Kopf

Auch wenn das Wetter schlechter wird, muss man auf Bewegung nicht verzichten – Indoor gibt es vieles zu erleben

Ein Anruf genügt, und man ahnt, dass sich Kinder bei Natalie Moschkowisch und ihren Kollegen wohlfühlen: Lautstark tollen die Kleinen auf der anderen Seite der Telefonleitung durch den „Kids Planet" in der Damaschkestraße 4. In dem Indoor-Spielplatz hat nach dem Sommer die Hochsaison begonnen. Während die Kinder klettern, springen und hüpfen, können sich die Eltern im Café zurücklehnen.

Im Bezirk gibt es aber noch viele andere Angebote für kalte und nasse Tage, etwa den Indoor-Spielplatz Tokatohei in der Wintersteinstraße 22 mit Röhrenrutsche, Klettertürmen, einer Geisterhöhle und einer Hängeseilbahn. Der Jopala Kindertreff, Thrasoltstraße 11, hat ein anderes Konzept: Dort werden die Kinder von Profis angeleitet – zum Beispiel im Trampolinspringen, beim Tanzen und Musizieren.

Eine Fülle an Kursen bietet auch die Volkshochschule City-West unter dem Titel „Gesundheit – Entspannung – Bewegung“ an. Zwar haben die meisten Kurse schon Mitte September begonnen – doch wenn Plätze frei geblieben sind, kann man auch jetzt noch einsteigen.

Tennis, Squash, Badminton, Hallenfußball und anderes kann man bei City Sports, Brandenburgische Straße 53, spielen. Wer es etwas gemächlicher mag, könnte in einer Bowlinghalle sein Glück finden – etwa bei Bowling am Ku'damm, Kurfürstendamm 156, oder im Bowlingstudio, Kaiserdamm 80/81. güb

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben