Zeitung Heute : Mit dem Kater in die Hitze

NAME

Lasse Vinnikka ist Präsident der Finnischen Saunagesellschaft, einer der weltweit größten Sauna-Vereine. Er klärt auf über Gesundheitsrisiken und -vorteile der Saunakur.

„In der Sauna beschleunigen sich Puls und Atmung, die Körpertemperatur steigt, der Stoffwechsel wird angeregt, unsere Haut wird gereinigt und der Blutdruck sinkt für kurze Zeit. Unser körperliches und geistiges Wohlbefinden verbessert sich. Viele Finnen behaupten auch: Gegen Alkoholkater gibt es keine bessere Medizin als die Sauna. Beweise dafür aber gibt es nicht. Fest steht auch, dass die Sauna uns zwar glücklich machen und kleinere Leiden beseitigen kann – ihre kurzzeitlichen physiologischen Effekte sind wirklich mannigfaltig! Krankheiten heilen aber, das ist belegt, kann sie nicht. Dafür aber sind auch die gesundheitlichen Risiken beim Saunagang klein, wenn man einige Regeln beachtet. So sollte man vorher nicht zu viel essen – in der Hitze nimmt die vom Herzen gepumpte Blutmenge beträchtlich zu, und eine schwere Mahlzeit steigert den Blutbedarf in den Verdauungsorganen, unser Herz wird überfordert. Dann: Herzkranke oder -schwache sollten die Sauna unbedingt meiden. Das plötzliche, hitzebedingte Sinken des Bluthochdrucks kann für sie gefährlich sein. Wer unsicher ist, sollte deshalb die Heiztemperatur von 110 auf unter 80 Grad Celsius drosseln. Um das Herz nicht zu überfordern, ist auch ein plötzlicher Wechsel aus der heißen Sauna in die kalte Dusche unbedingt zu vermeiden. Besonders zweifelhaft, weil durch Studien noch nicht belegt, ist auch der oft diskutierte Zusammenhang zwischen Saunakur und Lungenkrebs. Einige Forscher behaupten, dass die Holzpartikel, die beim Vorheizen des Saunagangs verbrannt werden, Krebs verursachen können. Eine Langzeitstudie über 15 Jahre an 4475 Finnen hat dies widerlegt.“

Weitere Informationen erteilt die Finnische Saunagesellschaft in Helsinki, Tel.: +358-9-6860560, www.sauna.fi

FINNLAND

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar