Zeitung Heute : Mit Macht

Gewinner und Verlierer der Referenden

-

Rauf Denktasch: Der 80jährige Volksgruppenführer der türkischen Zyprer hat beim Referendum eine schwere Schlappe hinnehmen müssen. Denktasch hatte die Wähler im türkischen Inselteil aufgerufen, den UN-Friedensplan abzulehnen – doch zwei Drittel stimmten mit Ja. Zwar will Denktasch im Amt bleiben, aber er ist mit seiner kompromisslosen Haltung mehr und mehr isoliert.

Tassos Papadopoulos: Der Präsident der griechischen Republik Zypern hat beim Referendum einen klassischen Pyrrhus-Sieg errungen. Der 70-jährige Einheitsgegner gehört trotz des überwältigenden Sieges seiner Anhänger im griechischen Inselteil zu den Verlierern. Papadopoulos hat international viel Sympathie verspielt – kein guter Start für das neue EU-Mitglied Zypern.

Mehmet Ali Talat: Der pro-europäische Regierungschef im türkischen Teil von Zypern ist der strahlende Sieger, denn er war der Anführer der Einigungsbefürworter. Nun, da ein Ende der Isolierung des türkischen Inselsektors absehbar ist, könnte der 51-Jährige seinen Gegenspieler Denktasch auch auf der internationalen Bühne verdrängen.

Recep Tayyip Erdogan: Der 50-jährige türkische Ministerpräsident darf sich zu den Gewinnern zählen, weil er mit der Wende in der türkischen Zypern-Politik den Willen zu einer Lösung des Konflikts demonstriert und den Friedensplan der UN nachdrücklich unterstützt hat.güs

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar