Zeitung Heute : Mit Pool und Pilates

Im Bezirk gibt es ein großes Sportangebot. Von preiswert bis edel ist für jeden etwas dabei

Kerstin Heidecke

Mit Blick über Steglitz joggen – das kann man auf der Dachterrasse der Fitness Company. Das Zwei-Etagen-Studio gilt als Business Club: hellgrauer Teppich, helles Parkett, große Fenster. Die Dachterrasse lädt nach 30-Grad-Pool- oder Saunabesuch zur Entspannung ein. Die Geräte- und Fitnessbereiche sind übersichtlich strukturiert. Im Cardio-Bereich gibt es große Plasmabildschirme mit Unterhaltungsprogramm. Der Freihantelbereich liegt etwas separat. Das Kursangebot reicht von Energy-Step über Fatburner bis zu Orient Dance. Stundenweise gibt es Kinderbetreuung. Der monatliche Einstiegspreis liegt bei 39,90 Euro.

Bei Elan Health & Fitness geht es besonders um die Gesundheit. Das Publikum fühlt sich in der klassischen Stadtvilla mit den terrakottafarbenen Fliesen, Parkett und viel Holz gut aufgehoben. Es gibt eine Sauna mit Außenterrasse, Solarien und ein liebevoll eingerichtetes Kinderspielzimmer. Die Betreuung wirkt kompetent. Alle Trainer haben eine extra Reha-Lizenz. Bei 9 Euro in der Woche geht es los. Neben den Geräteräumen gibt es Kurse wie Body Balance, Body Attack oder Pilates.

Gegenüber dem Forum Steglitz liegt das gut besuchte Jopp Fitness Studio. Ohne abschätzende Blicke von männlichen Sportlern strampeln Jopp-Kundinnen. An den ruhigeren Vormittagsstunden kommen meist Ältere und Mütter, die die Kinderbetreuung nutzen. Pflanzen und große Fenster machen die Atmosphäre angenehm. Viele der Jopp-Kurse bekämpfen Frauenproblem Nr. 1, das Fettpolster: mit Fatburner Cycling, Bauch total, Step oder Problemzonengymnastik zum Beispiel. Ernährungsberatung und Massage kosten extra. Ab 29,90 Euro im Monat kann Frau bei Jopp schon trainieren.

Beim Fitness-Discounter McFit kostet das Duschen zwar extra, dafür ist der Beitrag von nur 15,90 Euro im Monat aber konkurrenzlos niedrig. Und für so wenig Geld ist es weder ungemütlich, noch fehlt es an fachlicher Beratung. Die hellen Räume wirken durch den Grobspanplatten-Holzboden freundlich. Die Musik liegt bei Zimmerlautstärke. Mindestens ein Trainer ist immer vor Ort.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar