Zeitung Heute : Mittel zum Zweck

Eckpunkte der Hartz-Reform

-

IchAG: Mit dem Konzept der Ich-AG soll die Schwarzarbeit von Arbeitslosen reduziert werden. Es sieht vor, dass Arbeitslose, die sich selbstständig machen, drei Jahre lang einen monatlichen Zuschuss von der Bundesanstalt für Arbeit erhalten. Die Höhe der Förderung ist an Voraussetzungen geknüpft und verringert sich mit zunehmender Laufzeit: im ersten Jahr maximal 600, im zweiten Jahr 360 und im dritten Jahr 240 Euro. Die Zuschüsse werden nur gewährt, wenn das jährliche Einkommen 25 000 Euro nicht übersteigt.

Personal-Service-Agenturen: Diese Agenturen sollen mit Hilfe von Zeitarbeit allen Arbeitslosen eine Beschäftigung anbieten. Wer bei einer solchen Agentur angestellt ist, bekommt während der im Höchstfall halbjährigen Probezeit ein Nettoeinkommen in Höhe des Arbeitslosengeldes. Nach dieser Probezeit werden die betroffenen Beschäftigten übernommen und nach einen agenturspezifischen Tarif bezahlt.

Minijobs: Minijobs sind Beschäftigungsverhältnisse im Niedriglohnbereich, mit denen im Monat maximal 800 Euro verdient werden darf und für die vereinfachte Sozialversicherungspflichten bestehen. Es gibt drei Arten: 1. geringfügig entlohnte Beschäftigungen, die so genannten 400-Euro-Jobs; 2. Mini-Jobs in Privathaushalten, kurzzeitige Beschäftigungen, Aushilfsjobs und 3. Beschäftigungen mit Entgelten innerhalb der Gleitzone zwischen 400,01 und 800 Euro.

Arbeitslosen- und Sozialhilfe:

Durch die Zusammenlegung von Arbeitslosen- und Sozialhilfe wird die Arbeitslosenhilfe nach einer Übergangszeit abgeschafft. Bisherige Empfänger von Arbeitslosenhilfe müssen sich auf Einbußen einstellen. Erwerbsfähige Sozialhilfeempfänger erhalten dagegen Anspruch auf Vermittlungsaktivitäten der Bundesanstalt für Arbeit.

Job Floater: Der Job Floater sieht vor, Unternehmen maximal 100 000 Euro als Kredit zu gewähren, wenn sie einen Arbeitslosen einstellen. lha

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!