Zeitung Heute : Mittelalterliche Ausstellung: Bamberger Apokalypse

In der Staatsbibiliothek am Domplatz in Bamberg sind bis zum 31. Januar alle Blätter der "Bamberger Apokalypse" zu sehen. Die Besonderheit dieser Ausstellung besteht darin, dass die zu den bedeutendsten Miniaturhandschriften des Mittelalters zählenden Originale deshalb nebeneinander betrachtet werden können, weil das vor rund 1000 Jahre alte Werk zur Herstellung einer Faksimile-Ausgabe ausgebunden werden musste. Das vermutlich im Jahr 1020 von Kaiser Heinrich II. einem Bamberger Stift vermachte Werk besteht aus 106 Pergamentblättern und 56 Bildern. Die Ausstellung ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!