Zeitung Heute : Mittelschicht wird Berlins Mitte zu teuer

Berlin - Weil die Einkommen vieler Berliner stagnieren, können sie sich die rasch steigenden Mieten und Nebenkosten nicht mehr leisten. Dies schreibt die landeseigene Investitionsbank in ihrem aktuellen Wohnungsmarktbericht. Besonders das Angebot kleiner Wohnungen im Zentrum sei nicht ausreichend und deshalb teuer. Die Verfasser werfen die Frage auf, wie künftig die Versorgung der vielen Haushalte mit geringen Einkommen sichergestellt werden soll. Der Stadtsoziologe Hartmut Häußermann von der Humboldt-Universität sagte dem Tagesspiegel, zurzeit finde eine „Aufspaltung der Einkommen und des Wohnungsmarktes“ in Berlin statt. Haushalte mit mittleren Einkommen würden an den Rand der Stadt gedrängt, weil die Mitte attraktiv für luxuriöse Wohnanlagen sei. ball

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar