Zeitung Heute : Mixa bittet Gläubige um Verzeihung

Berlin - Der frühere Augsburger Bischof Walter Mixa hat sich nun doch mit seinem Rücktritt abgefunden. Mixa werde zwar der Einladung von Papst Benedikt XVI. zu einem Gespräch in Rom folgen, aber „sein Rücktritt und dessen Umstände werden hierbei nicht infrage gestellt“, teilten die Augsburger Bistumsleitung und Mixa am Mittwoch gemeinsam mit. In einem offenen Brief wandte sich Mixa zudem an die Gläubigen im Bistum Augsburg. Darin bat der er „nicht nur um Entschuldigung, sondern vor allem um Verzeihung für alles, was ich nicht recht gemacht habe und um Verzeihung bei all den Menschen, die ich nicht in der rechten Weise behandelt habe, deren Erwartungen ich nicht erfüllt habe und die ich enttäuscht habe“.Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!