Zeitung Heute : Mobilfunk: Freisprech-Anlage für den Zigarettenanzünder

mm

Im ihrem eigenen Auto haben viele Autofahrer inzwischen ihre Freisprechanlage installiert. Deshalb müssen sie sich auch keine Sorgen mehr machen, wenn sie während der Fahrt auf ihrem Mobiltelefon angerufen werden oder telefonieren möchten. Denn mit Freisprechanlage ist das Telefonieren auch während der Fahrt erlaubt.

Doch was tut man, wenn man statt mit dem eigenen Auto nun mit einem Mietwagen unterwegs ist? Am besten, man hat seine zum Handy passende Anlage dann dabei. Die einfachste ist dabei zweifellos ein Headset, denn damit ist man völlig unabhängig vom Fahrzeug und seiner Technik.

Fast ebenso universell wie die recht einfachen Headsets, die man allerdings während der gesamten Fahrt tragen muss, ist zum Beispiel der "Freisprech-Handyhalter 3 in 1" von Profex. Dieser nur handgroße Halter, der in die Zigarettenanzünderdose gesteckt wird, vereinigt ein 12/24-Volt Ladegerät, Lautsprecher und Mikrofon und ist mit einer Lautstärkeregulierung und einer kombinierten Ohrhörer- und Mikrofonbuchse ausgestattet. Er wird mit einem Verlängerungs-Adapter geliefert, so dass er in die verschiedenen Automodelle passt. Das Gerät ist für die meisten Handy-Modelle von Nokia und Siemens erhältlich (zirka 80 DM).

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar