Zeitung Heute : Moderatoren aus vier Sendern präsentieren die erste Verleihung des Preises in Köln

Vier Fernseh-Prominente von vier verschiedenen Sendern werden die Verleihung des ersten Deutschen Fernsehpreises moderieren. Gabi Bauer (ARD), Jochen Busse (RTL), Kai Pflaume (Sat 1) und Johannes B. Kerner (ZDF) teilen sich die Präsentation der Mediengala, die erstmals von den vier größten deutschen TV-Sendern gemeinsam veranstaltet wird. RTL überträgt das Spektakel, das am 2. Oktober aufgezeichnet wird, am 3. Oktober. Eine Vorauswahlkommission wird die Nominierten am 31. August in Berlin bekannt geben.

Wie der Vorstand der neu geschaffenen Auszeichnung am Mittwoch in Hamburg bekannt gab, soll der undotierte Deutsche Fernsehpreis, der aus dem ARD/ZDF-Telestar und dem Goldenen Löwen von RTL hervorgeht, in 27 Kategorien vergeben werden. Zu den wichtigsten zählen der beste Fernsehfilm, die beste Serie, die beste Dokumentation, die beste Informationssendung, die besten Schauspieler in Serien und Filmen sowie die beste Moderation. Hinzu kommen ein Preis fürs Lebenswerk und zwei mit 25 000 Mark dotierte Förderpreise.

Die erste Verleihung findet im Kölner Coloneum statt. In den folgenden Jahren werden nach RTL wechselweise das ZDF, Sat 1 und die ARD das Ereignis in ihren Programmen ausstrahlen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar