Zeitung Heute : Modernisierung unter Wahrung der Tradition

„Mali Enjeu“ setzt sich für Kinder und Jugendliche ein

-

„Die Welt soll nicht nur an Krieg und Hunger denken, wenn von Afrika die Rede ist, sondern auch an die vielfältige Kultur, die Kraft und die Schönheit Afrikas“, sagte Hamadoun Tolo aus Mali in einem Interview. Hamadoun Tolo ist Direktor von „Mali Enjeu“, der Malischen Vereinigung für Umwelt, Jugend und Entwicklung. Diese Nichtregierungsorganisation wurde 1992 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, die Lebensbedingungen der Kinder und Jugendlichen in dem armen Land zu verbessern. Hamadoun Tolo lebt in der Hauptstadt Bamako und kennt die Verlockungen der westlichen Lebensart, aber er weiß auch, wo er herkommt: aus dem Land der Dogon hoch im Norden, wo seine Eltern noch in Lehmhütten wohnen. Die Kultur seiner Eltern will er seinen Kindern weitergeben. Sie sollen beides kennen lernen. Dabei weiß Hamadoun Tolo auch, dass nicht alles, was die Tradition überliefert, für Kinder gut ist. Daher „Mali Enjeu“.

terre des hommes unterstützt diese Organisation bei ihrem Kampf für ein besseres Leben von jungen Mädchen. Sie wendet sich an die vielen Dienstmädchen, die in den Städten oft Ausbeutung und sexueller Gewalt ausgesetzt sind. „Mali Enjeu“ bietet ihnen eine Perspektive als Schneiderin oder Färberin. Mit diesen Berufen haben sie eine Chance auf dem Arbeitsmarkt. Ferner unterhält „Mali Enjeu“ eine Abendschule für die jungen Frauen. Sie klärt auch auf über die Schattenseiten der Zwangsverheiratung. Ein weiteres Übel ist die Beschneidung von jungen Frauen, der „Mali Enjeu“ den Kampf angesagt hat. Dabei gilt es auch, die Beschneiderinnen zu überzeugen.

Es setzt Fingerspitzengefühl voraus, den Spagat zwischen den guten Seiten der Tradition und den schädlichen zu überwinden. Hamadoun Tolo und seine Organisation arbeiten mit Unterstützung von terre des hommes daran, das Bild von Afrika zu verändern. R.B.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar