Zeitung Heute : MUSICAL

Nine

Christian SchröderD

Das Starvehikel nach einem Broadway-Musical ist eine Hommage an Fellinis Meisterwerk „8 1/2“. Erzählt wird das Drama eines Regisseurs in der Midlifecrisis. Er hat seinen nächsten Film bereits auf einer Pressekonferenz ankündigt, obwohl noch keine einzige Zeile des Drehbuchs fertig ist. Die Finanziers sitzen ihm im Nacken, im weißen Alfa Romeo braust er aus Rom davon. Als in dem Kurhotel, in das er flüchtet, nacheinander seine Geliebte, die Ehefrau, eine Klatschjournalistin sowie das ganze Drehteam mitsamt der divenhaften Hauptdarstellerin auftauchen, ist an Entspannung nicht mehr zu denken. Für Fellinis Obsessionen, seine Kämpfe mit den Frauen, dem Alter und der Kirche, die er in „8 1/2“ in großartige Schwarzweißbilder fasste, findet das musikalisch biedere, aseptisch inszenierte Musical keine Entsprechung. Dröge. Christian Schröder

„Nine“, USA 2009, 118 Min.,

R: Rob Marshall, D: Daniel Day-Lewis, Penélope Cruz

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben