Zeitung Heute : MUSIKDOKUMENTATION

Anvil! Die Geschichte einer Freundschaft

Jörg W erD

1984 traten Anvil vor Zehntausenden bei einem Heavy-Metal- Festival in Japan auf. Doch eine Rockstar-Karriere blieb den Kanadiern verwehrt. Gut 20 Jahre später halten sich die Bandgründer Steve „Lips“ Kudlow und Robb Reiner mit Jobs über Wasser, bis eine quirlige Promoterin eine Europatournee organisiert, die im Desaster mündet. Sacha Gervasi gelingt nicht nur eine liebevolle, zu Tränen rührende und zum Brüllen komische Langzeitbeobachtung, sondern auch ein Gegenentwurf zur Metallica- Doku „Some Kind of Monster“: Wo sich dort schnöselige Multimillionäre vor Langeweile gegenseitig zerfleischen, kämpfen hier sympathische Working-Class- Rocker um ihren Lebenstraum. Dass ihnen dieses Leben wenigstens ein Stück weit Gerechtigkeit widerfahren lässt, gehört zu den schönsten Happy Ends der (Dokumentar-)Filmgeschichte. Hinreißend.Jörg Wunder

„Anvil!“, USA 2008, 80 Min., R: Sacha Gervasi

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar