NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Wollige Flocken: Pappelsamen

sind keine Gefahr für Allergiker



Mit Beginn der sommerlichen Witterung sind die Berliner Straßen übersät mit weißen wollartigen Flocken. Was da durch die Luft fliegt, sind Pappelsamen, die nach der ungewöhnlich langen Kälteperiode nun förmlich „explodieren“, sagt der Meteorologe Jörg Riemann vom privaten Wetterdienst MeteoGroup Deutschland. Seinen Angaben zufolge werden die Samen noch etwa zwei Wochen durch die Lüfte fliegen. Für Allergiker bestehe aber keine Gefahr. Allergische Reaktionen seien eher auf Gräserpollen zurückzuführen, die durch die warmen Temperaturen ebenfalls vermehrt umherflögen. Balkon- und Gartenpflanzen seien durch die Samen ebenfalls nicht gefährdet, sagt Isolde Feilhaber vom Pflanzenschutzamt Berlin. Die Pappelwolle werde sogar als Füllmaterial für Kopfkissen genutzt. ddp

Buddeln erlaubt: Vermieter muss Sandkasten im Garten akzeptieren

Mieter können in ihrem Garten einen Sandkasten aufstellen, in dem eigene und befreundete Kinder spielen dürfen. Darauf weist der Mieterschutzverein Frankfurt hin. Dies gilt allerdings nur, wenn der Garten mitvermietet wurde. In Mehrfamilienhäusern muss dies mit dem Vermieter ausdrücklich vereinbart sein. Eine solche Vereinbarung kann auch vorliegen, wenn der Garten der ganzen Hausgemeinschaft zur Verfügung steht. Hat der Vermieter eine Gartennutzung mehrere Jahre geduldet, sei das als „stillschweigende Vereinbarung“ anzusehen. Der Vermieter darf dem Mieter dann nicht von einem Moment auf den anderen dieses Recht wieder entziehen. In Einfamilienhäusern gilt ein Garten immer als mitvermietet, auch wenn es keine ausdrückliche Regelung im Mietvertrag gibt. Nur wenn die Nutzung im Vertrag ausdrücklich ausgeschlossen wird, müssen Mieter dies so hinnehmen. dpa

Check-up: Klimaanlagen

alle drei Jahre warten lassen

Klimaanlagen in Wohnräumen und Büros sollten alle drei Jahre von einem Fachmann gewartet werden. Dabei wird in der Regel der Filter gewechselt und das Wasser ausgetauscht, erläutert der TÜV Rheinland in Köln. Grundsätzlich sollte nicht nur die Wirksamkeit der Klimaanlage überprüft werden. Wichtig sei auch, wie energiesparend und hygienisch die Anlage arbeite. dpa

China: Forscher entdecken

neue Schmetterlingsart

Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung in Halle (UFZ) haben gemeinsam mit chinesischen Wissenschaftlern eine neue Schmetterlingsart gefunden. Die neue Art des in Europa bereits gut erforschten Ameisenbläulings wurde in der Provinz Yunnan in Bergwäldern auf 3000 Meter Höhe entdeckt, wo sie normalerweise nicht vorkommt. Sie trägt den Namen „Phengaris xiushani“.ddp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!