NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Alternativen zur Nordmanntanne



Der Weihnachtsbaum muss nicht immer eine klassische Nordmanntanne sein. Auch die österreichische Schwarzkiefer (Pinus nigra) hat viele gute Eigenschaften. Darauf weist der Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn hin. So hält sie ihre Nadeln gut und eignet sich wegen ihrer stabilen Zweige besonders für Naturkerzen. Die deutsche Rotfichte (Picea abies) hat einen angenehmen Duft und ein grünes, etwas piksendes Nadelkleid. Die Haltbarkeit ist relativ bescheiden, daher sollte sie erst kurz vor dem Fest geschlagen werden. Wer es nicht piksig mag, wählt die Koloradotanne (Abies concolor): Sie hat weiche, lange Nadeln und ein etwas wuscheliges Aussehen. Neu auf dem Markt ist die Kork- oder Felsengebirgstanne (Abies lasciocarpa). Ihre blauen bis grünen Nadeln sind ebenfalls weich, und sie ist noch haltbarer als die Nordmanntanne. Die Königin unter den Weihnachtsbäumen ist die pazifische Edel- oder Nobilistanne (Abies procera). Ihre weichen Nadeln sind sehr haltbar. Die große Küstentanne (Abies grandis), auch amerikanische Weißtanne genannt, wird wegen ihres intensiven Duftes gern als Weihnachtsbaum genutzt. dpa

„Amaryllis-Lounge“ in Berlin-Mitte

Am 2. Dezember öffnet in der Auguststraße 49a in Berlin-Mitte die „Amaryllis-Lounge“ des Blumenbüros Holland. Täglich von 12 bis 19 Uhr kann dort in der Vorweihnachtszeit eine Ausstellung verschiedener Amaryllis-Gestecke besichtigt werden. Besonderes Highlight ist den Veranstaltern zufolge ein drei mal drei Meter großer „Amaryllis-Wasserfall“. Außerdem finden Events wie eine Zaubershow und ein Chanson-Konzert statt. Mehr unter www.facebook.com/amaryllislounge Tsp

Kamelien vor Frost schützen

Kamelien, die in den Garten gepflanzt wurden, brauchen einen Frostschutz. Neben einer schützenden Laubschicht über den Wurzeln sollte in kalten Wintern und bei Wind eine Schilfmatte wie ein Indianerzelt um die Pflanze herum aufgestellt werden. Das rät die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in Bonn. Zu achten ist allerdings auf ausreichend Abstand zur Pflanze. Bei höheren Temperaturen braucht die Kamelie den Schutz nicht. Im ausklingenden Winter wird das Zelt zu warm – mit der Folge, dass Laub und Triebe zu früh austreiben könnten. Deshalb sollte die Schilfmatte nach dem Frost wieder abgebaut werden.dpa

Passionsblume wirkt beruhigend

Extrakte aus der Passionsblume helfen bei nervöser Unruhe, leichten Einschlafstörungen und nervösen Magen-Darm-Beschwerden. Darauf weist der Studienkreis „Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzen“ an der Universität Würzburg hin, der das Gewächs jetzt zur Arzneipflanze des Jahres 2011 gewählt hat. Untersuchungen hätten außerdem ergeben, dass Extrakte der Pflanze Passiflora incarnatà angstlösend wirken. Anders als bei vielen Psychopharmaka komme es dabei nicht gleichzeitig zu muskelentspannenden Effekten. Daher sei die Pflanze auch tagsüber ein gutes Beruhigungsmittel. 2010 war der Efeu Arzneipflanze des Jahres.dpa

Tontöpfe: Wasser muss abfließen

Durch die Ausdehnung von Wasser bei Frost können Ton- und Terrakottatöpfe im Freien springen oder zerplatzen. Überschüssiges Regen- oder Gießwasser sollte deshalb stets abfließen können. Darauf weist die Initiative Pflanzen des Monats in Düsseldorf hin. Zusätzlich zum Abzugsloch im Topfboden können Töpfe und Kübel den Winter hindurch auf Füße oder Holzleisten gestellt werden. dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar