NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Vogelgesang im Britzer Garten

Wenn die Schneeglöckchen blühen, singen schon Rotkehlchen, Amsel, Zaunkönig, Kleiber, Meisen und Singdrossel. Während eines geführten Rundgangs durch den Britzer Garten kann man ihnen lauschen. Sonntag, 6. März, 9 bis 11 Uhr, Treffpunkt: Britzer Garten, Eingang Buckower Damm, Kosten: 2,30 Euro, ermäßigt 1,50 Euro zzgl. Parkeintritt. Mehr Informationen: Freilandlabor Britz, Telefon 030/7033020 oder im Internet unter www.freilandlabor-britz.de Tsp

Wintersonne trocknet Pflanzen aus

So schön Sonne an kalten Vor-Frühlingstagen ist: Für Pflanzen kann sie tödlich sein. Denn die größte Gefahr für sie ist im Winter nicht das Erfrieren, sondern das Vertrocknen. Auch die Wintersonne ziehe Feuchtigkeit aus den Blättern, erläutert der Zentralverband Gartenbau in Bonn. Deshalb müssten die Pflanzen trotz Kälte gegossen werden – aber nur an frostfreien Tagen. Auch das Abdecken des Substrates kann ein Austrocknen verhindern. Koniferen sollte man mit einer Windschutz-Gaze umwickeln; so werden die Nadeln nicht braun. Erwärmt die Wintersonne nur einzelne Stellen an der Rinde junger Bäume, platzen diese auf. Solche Spannungsrisse verhindert man, indem man die Stämme weiß streicht; das reflektiert die Sonnenstrahlen. Der Stamm von Ziergehölzen wird mit einer Kokos- oder Jutematte umwickelt.dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar