NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Studieren ohne Abitur



Auf Beschluss der Kultusministerkonferenz wird beruflich Qualifizierten, die kein Abitur haben, dennoch die Aufnahme eines Studiums ermöglicht. Wer nach einer Berufsausbildung sowie einer mindestens dreijährigen Berufstätigkeit ein seiner Ausbildung nicht entsprechendes Fach studieren möchte, die Erzieherin zum Beispiel Architektur oder der Mechatroniker Lebensmittelchemie, muss eine Zugangsprüfung ablegen. In dieser schriftlichen und mündlichen Prüfung soll die Studierfähigkeit nachgewiesen werden. Zur inhaltlichen Vorbereitung auf die Zugangsprüfung bietet das Studienkolleg der TU Berlin (www.studienkolleg.tu-berlin.de) ab Februar 2013 ein Semestermodul an, in dem schwerpunktmäßig die Fächer unterrichtet werden, die für mathematische, naturwissenschaftliche oder ingenieurwissenschaftliche Studiengänge relevant sind. Die Prüfung wird Ende Juni 2013 am Studienkolleg abgenommen. Dafür sind folgende Fristen zu beachten: Für das Semestermodul muss die Anmeldung bis zum 15.12.2012 erfolgen, für die Zugangsprüfung bis zum 15.5.2013. Bei Fragen ist das Studienkolleg zu erreichen unter contact@studienkolleg.tu-berlin.de clb

Weitere Informationen unter

www.studienberatung.tu-berlin.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!