NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Größe der Grünfläche

entscheidet über Rasenmähertyp

Die Wahl des Rasenmähers hängt vor allem von der Größe der Rasenfläche ab. Für kleine Areale reiche ein mechanischer Spindelmäher, erklärt Michael Reitz vom Tüv Rheinland. Für Flächen bis 500 Quadratmeter sei ein Elektromäher geeignet, bis 1200 Quadratmeter empfehle sich ein Benzinmäher. Erst wenn die Rasenfläche noch größer ist, lohne die Anschaffung eines Aufsitzmähers. Hand- und Elektromäher seien nahezu wartungsfrei, erklärt Reitz. Geräte mit Verbrennungsmotor bräuchten regelmäßig einen Ölwechsel. Außerdem sollten Zündkerzen und Luftfilter kontrolliert und gereinigt werden.dpa

Schwarzfrüchtige Apfelbeeren

überstehen harten Frost

Bis zu minus 35 Grad übersteht die Schwarzfrüchtige Apfelbeere (Aronia melanocarpa). Der rund zwei Meter hohe Strauch komme auch an fast allen Standorten infrage, erläutert der Verbraucherinformationsdienst AID in Bonn. Die Apfelbeere vertrage Sonne und Halbschatten, gedeihe in feuchten Lehmböden genauso wie in trockenem Sand. Im Frühjahr blühe sie weiß, im Herbst färbe sich das Laub rot. Außerdem bilde sie dunkelblaue Beeren, die bereits die Ureinwohner Nordamerikas als vitaminreiche Winternahrung schätzten. Die Früchte schmecken süß-säuerlich-herb und erinnern an Heidelbeeren. dpa

Wühlmäuse und Maulwürfe

mit Verwühlprobe auseinanderhalten
Wühlmäuse und Maulwürfe dürfen nicht verwechselt werden – denn Maulwürfe dürfen Gartenbesitzer nicht bekämpfen. Sie stehen unter Naturschutz. Die sogenannte Verwühlprobe hilft, um zu erkennen, welches Tier die Gänge durch die Beete gräbt und Hügel im Garten baut, erläutert der Verbraucherinformationsdienst AID. Der Boden neben dem Hügel wird in kreisförmigen Bahnen mit einem Stab abgetastet, bis er auf einen Gang trifft und einsinkt. Ein etwa 30 Zentimeter langes Stück des Gangs sollten Gartenbesitzer aufgraben. Ist das Loch nach wenigen Stunden wieder verschlossen, haust dort eine Wühlmaus. Ein Maulwurf würde unter dem Bereich einen neuen Gang graben. Die Feldmaus hinterlässt in ihren Bauten offene Löcher.dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!