NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Schmetterlinge fliegen auf Flieder



Sommerflieder und Pfingstrosen ziehen Schmetterlinge an. Wer die bunten Falter in seinen Garten oder auf seinen Balkon locken will, kann außerdem Blaukissen, Flockenblume, Fetthenne, Schlüsselblume oder Goldrute pflanzen. Darauf weist das Grüne Medienhaus hin. Außerdem dienen Kräuter wie Majoran, Salbei oder Thymian den Insekten als Nahrungsquelle. Und auch Obstgehölze wie Heidelbeere, rote Johannisbeere oder Himbeere zählen zu den Nahrungsquellen der Schmetterlinge. Um die Falter anzulocken, empfiehlt es sich außerdem, eine Hecke anzulegen – sie schützt die Schmetterlinge vor Wind. dpa

Mayas filterten Wasser mit Seerosen Die Mayas im heutigen Belize machten sich bereits vor rund 1500 Jahren die Filtereigenschaften von Seerosen zunutze, um ihr Trinkwasser zu reinigen. Die Ureinwohner Mittelamerikas kultivierten die Wasserpflanzen gezielt in großen Bassins, in denen sie Regenwasser auffingen, wie der US-Wissenschaftler Jeffrey Brewer von der Universität von Cincinnati in seiner Doktorarbeit über die Bewässerungssysteme von La Milpa im Nordwesten von Belize schreibt. Erste Erkenntnisse seiner Forschung stellte Brewer Ende vergangener Woche auf der Jahrestagung des Amerikanischen Geografenverbandes in Los Angeles vor. dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar