Zeitung Heute : Nachrichten

Die 58. Berliner Filmfestspiele wurden gestern Abend im Berlinale-Palast am Potsdamer Platz mit der Weltpremiere von Martin Scorseses Konzertfilm „Shine a Light“ eröffnet. Zur Gala mit der energiegeladenen Dokumentation von New Yorker Rolling-Stones-Auftritten kamen unter anderem Neil Young, Patti Smith, Goldie Hawn und zahlreiche deutsche Filmstars. Alle vier Stones – Mick Jagger, Keith Richards, Ron Wood und Charlie Watts – präsentierten sich in bester Laune bereits am Nachmittag in einer überfüllten Pressekonferenz. Die Berlinale zeigt bis 17. Februar 384 Filme, um den Goldenen Bären konkurrieren 21 Beiträge. Mit der kurzfristigen Absage der Jury-Mitglieder Sandrine Bonnaire und Susanne Bier fiel ein Schatten auf den Glamour der Eröffnung. Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar