Zeitung Heute : Nachrichten

DONNERSTAG, 13.3.

LESUNGEN

Literaturforum im Brecht-Haus Richard Pietraß im Gespräch mit Walle Sayer, 20 Uhr

Literaturhaus Berlin Vorb. 88 66 54 03, Fast vergessene Schriftstellerinnen und Schriftsteller: Max Hölzer (1915-1984), vorgestellt

von Hans Häußler, 19.30 Uhr, Kaminraum

Z-Bar 3 Jahre StirnHirnHinterZimmer: 3 Enten, C. von Aster, M. Hoffman, B. Koch, 20.30 Uhr

VORTRÄGE

American Academy Deutsche Bank Lecture: Charcoal Lines/White Canvas: Some Thoughts on Process, Grammar, and Expression in Recent Works, Sean Shepherd, 20 Uhr

Café Einstein Donnerstags im Ersten: Don F. Jordan (US-Korrespondent) im Gespräch mit

Dr. Gregor Gysi, 20 Uhr, 1. Etage

Deutsches Technikmuseum Radfahren im

Vergleich. Deutschland und Holland 1900 bis 1920, Anne Ebert, 18 Uhr

FREITAG, 14.3.

LESUNGEN

Katholische Akademie Die Leidensgeschichte nach den vier Evangelisten mit gregorianischen Respondorien der Karwoche, von und mit: DKM Michael Witt, Konzert + Lesungen, 21 Uhr

Literaturhaus Berlin Vorb. 312 86 10,

Tausendundeine Nacht: Die Geschichte von König Schahriyar und Schahrasad, von und

mit: Nadja Tenge, 20 Uhr, Kaminraum

Schwartzsche Villa Vorb. 972 40 94,

Meine afrikanischen Lieblingsmärchen, von

und mit: Peter Groeger, aus der Sammlung

von Nelson Mandela, 20 Uhr, Gr. Salon

Zeiss-Großplanetarium Hörspielkino unterm Sternenhimmel - Sex und Ex: Sex nach 30 / Liebe Sabine, von Jan Weiler, 20 Uhr

VORTRÄGE

Cafe Tasso Dionysos lässt grüßen... auf der Motivsuche angesichts des Suchtphänomens, Ralph Melas-Große, 20 Uhr

Urania Buddhismus und westliches Denken – eine Auseinadersetzung mit zeitgenössischen Positionen, Franz Johannes Litsch, 19.30 Uhr

SONNABEND, 15.3.

LESUNGEN

Berliner Ensemble Mittelmässiges Heimweh, von Wilhelm Genazino, es liest: Hermann Beil, 20 Uhr, Probebühne BK422

Deutsches Theater Kammerspiele Morgen und Abend, von Jon Fosse, es liest: Gabriele Heinz, Jürgen Huth, 21 Uhr, Box + Bar

Volksbühne Lesebühne: Die CIA-Lüge, von

Egmont R. Koch, 21 Uhr, Roter Salon

VORTRÄGE

Haus der Kulturen der Welt Re-Imagining Asia: Asiatische Koordinaten, Konferenz mit Ranjit Hoskoté, Ming Tiampo; Künstler: Parastou

Forouhar, Michael Joo u. a., 15 Uhr

SONNTAG, 16.3.

LESUNGEN

Deutsches Theater Kammerspiele

Ich bin ein Deserteur, von Joshua Key, es

liest: Bernd Stempel, 20.30 Uhr, Box + Bar

Savoy Hotel Monsieur Lambert und die Ordnung der Welt, von und mit: Francois Vallejos, Roman, in frz. Sprache, die dt. Übersetzung liest Hans Peter Hallwachs, 17 Uhr

Sündikat Immer sind die Männer schuld /

Immer sind die Weiber weg, von Stefan Heym, es liest: Ursula Karusseit, 18 Uhr

VORTRÄGE

Cafe Tasso Das bedingungslose

Grundeinkommen – Utopie oder Chance?,

künstlerische KreativWerkstatt mit der

theatralen Umsetzung im öffentl. Raum, 17 Uhr

Haus der Kulturen der Welt Re-Imagining

Asia, Ming Tiampo, Jong-Hee Lee-Kalisch,

Abschlussstatement zur Konferenz, 15 Uhr

MONTAG, 17.3.

LESUNGEN

BKA Der literarische Salon Britta Gansebohm: Umzugsroman, von und mit: Jens Schäfer,

Erstlesung, 20.30 Uhr

Jüdisches Museum Vorb. 8 82 42 50,

Schuhhaus Pallas, von und mit: Amelie Fried, Peter Probst, Anm. erf., 19.30 Uhr, Auditorium

Literaturhaus Berlin Wortservierungen:

Rosemarie Nitribitt – Fremde, Freunde, Freier. Autopsie eines deutschen Skandals, von

Christian Steider, es liest: Richard Burger, 21 Uhr, Café im Wintergarten

Literaturwerkstatt Berlin Europäische

Momente. Kleine Sprachen – große Literaturen – Nachlese , von und mit: Micheál ÓConghaile, Nikos Davvetas, György Dragom'n, Filip und

Matei Florian, Nico Helminger u. a., 20 Uhr

VORTRÄGE

American Academy

Foreign Policy Forum: Afghanistan Today and Tomorrow, Robert P. Finn, 20 Uhr

Urania Medizin nach Hildegard von Bingen,

Dr. Achim Kürten, 17.30 Uhr

DIENSTAG, 18.3.

LESUNGEN

Lehmanns Fachbuchhandlung 100 % Berlin – Was drin ist, was dran ist, was in ist, von und mit: Falko Hennig, Harry Schnitger, Lesung + digitale Bilderschau, 20.15 Uhr

Literaturforum im Brecht-Haus

Die Wunden und die Narbe, von und mit: Robert Cohen, Mod. Sabine Kebir, 20 Uhr

Literaturhaus Berlin Ein schönes Attentat,

von und mit: Assaf Gavron, Roman, dt.

Text: Peter Becker, 20 Uhr, Gr. Saal

VORTRÄGE

Jüdisches Museum Jews, Germans and Allies, Atina Grossmann, 19 Uhr, Auditorium

Urania Lacht Moses? Jüdisches Humor als

Therapie, Harald Alexander Korp, 17.30 Uhr

MITTWOCH, 19.3.

LESUNGEN

Babylon Mitte Familiengeschichte(n) - Eine

Auseinandersetzung mit Nationalsozialismus und Holocaust: Die Brüder Himmler, von und mit: Katrin Himmler, mit Diskussion, 19.30 Uhr

Literaturforum im Brecht-Haus Margarete

Steffin. Prosa, Gedichte und Briefe, von

Margarete Steffin, musikal. Lesung: Ute Kaiser (Stimme), Achim Tang (Kontrabass), 20 Uhr

Max-Liebermann-Haus UNESCO-Welttag der Poesie 2008: Gedichte, von und mit: Ritta

Baddoura, Georgi Gospodinov, Qassim Haddad, Christian Hawkey, Ursula Krechel, Piotr

Sommer, in liban., bulgar., arab., engl., pol.

+ dt. Sprache mit Übersetzung, 20 Uhr

VORTRÄGE

Deutsche Guggenheim True North - Lunch

Lectures: Alles andere als romantisch – Zum Verhältnis von technologischer Apparatur und Landschaftsmotiv, Dr. Melanie Franke, 13 Uhr

Urania Religion und Psychotherapie:

Konkurrenten um die Seele?, Prof. Dr. Hans Stoffels, Dr. Dirk Schmoll, 17.30 Uhr

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!