Zeitung Heute : Nachrichten

DONNERSTAG, 22.5.

103Studio Panaroma Eins,

Choreogr.: Johanna Chemitz, Kathryn Rave, Svenja Rhode, 20.30 Uhr, Premiere

Acud Das eigensinnige Kind, TheAkademie , 20.30 Uhr, Premiere

Atze - Theatersaal Bach – Das Leben eines

Musikers in 33 Bildern, von Thomas Sutter,

musikal. Ltg.: Thomas Lotz, 10 Uhr

Ballhaus Ost Wann stören wir uns endlich,

von Andreas Liebmann, 20 Uhr

Berliner Ensemble Trommeln in der Nacht,

von Bertolt Brecht, Regie: Philip Tiedemann, 19.30 Uhr BP537

Medea. Stimmen, von Christa Wolf, 20 Uhr, Premiere, Probebühne BP537

Berliner Kriminal Theater Abendstunde im

Spätherbst, von Friedrich Dürrenmatt,

Regie: Ulrich Voß, 20 Uhr BM093

Brotfabrik Dialoge zum Thema Trennung,

TheAkademie, Regie: Elisabetta Dal Dosso, 20 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Eines langen Tages Reise in die Nacht, von

Eugene O'Neill, Regie: Thomas Schulte-Michels, 20 Uhr

Roberto Zucco, von Bernard-Marie Koltès,

Regie: Jakob Fedler, 20.30 Uhr, Box + Bar

Dock 11 Shoot me, Choreogr.: Catherine

Jodoin, 20.30 Uhr, Premiere

Engelbrot Bisse, von Kay Adshead,

Teatrificio Ass. Cult., Regie: Elena Vannoni, 20 Uhr, Premiere

Männersache, von Franz Xaver Kroetz, Regie: Katharina Haverich, 21 Uhr, Studiotheater

F40-Theater Thikwa Das Zarte wird ja

immer überdroht, Theater zum westlichen

Stadthirschen, 20 Uhr

Galli Theater Englische Theaterwoche:

Eve and Lilith (in engl. Sprache), 20 Uhr

Garn Theater Über die Schädlichkeit des

Tabaks, von Anton Tschechow, 20.30 Uhr

Grips Theater Winner & Loser, von Lutz Hübner, Regie: Frank Panhans, 11 Uhr BN750

HAU 2 Brasil Em Cena II - Theater und

Performance aus Brasilien:

H³ (O U Fré Do Sao Raund), Grupo de Rua de Niteroi, Choreogr.: Bruno Beltrao, 20 Uhr,

Jüdisches Theater Bimah Es war die Lerche, von Ephraim Kishon, 20 Uhr BP403

Komödie am Ku'damm Der Mustergatte, 20 Uhr

Maxim Gorki Theater Gegen die Wand,

von Fatih Akin, Regie: Matthias Huhn, 20 Uhr, letzte Vorstellung, Studio

Orph-Theater im Schoko-Laden Polka Dot,

Annegret Thiemann, Matthias Horn,

Regie: Jo Fabian, 20 Uhr, Premiere

Renaissance-Theater Du hörtest mein Gras wachsen, von Regine Hildebrandt, Michael

Hoffmann, 20 Uhr, Bruckner-Foyer

Saalbau Neukölln faust in the box,

nach Goethe, Bridge Markland, Regie: Bridge Markland, Heike Gäßler, 11 Uhr

Schaubühne Im Ausnahmezustand, von Falk Richter, Regie: Falk Richter, 20 Uhr, Saal B

Schlossplatztheater fastFaust, von Albert Frank nach Goethe, Regie: Regina Schneider, 11 Uhr

Sophiensaele Genesis Nr. 2, von Iwan Wyrypajew, Antonina Welikanowa, Regie: Katarina Gaub, 19.30 Uhr, Premiere, Festsaal

Stadtbad Steglitz Die fromme Helene oder Schwül war die die Nacht, von nach Wilhelm Busch, Christian Bormann , 21 Uhr

Tacheles Krieg, von Lars Norén, Conflict Zone Arts Asylum, Regie: Michael Ronen, 20 Uhr, Premiere, Goldener Saal

Theater am Ku'damm Das Apartment, von

Neil Simon, Regie: Helmut Baumann, 20 Uhr

Theater an der Parkaue Leonce und Lena, von Georg Büchner, Regie: Sascha Bunge, 18 Uhr,

Theater im Palais Felix Krull. Hochstapler,

von Thomas Mann, Regie: Michael Knof, 20 Uhr

Theater RambaZamba Alice in den Fluchten,

frei nach Lewis Carroll, Ensemble Gisela Höhne, musikal. Ltg.: Jacob Höhne, 19 Uhr

tribuene Irma La Douce, Katharine Mehrling, Andreas Gergen u. a. , Regie: Andreas Gergen, Christian Struppeck, 20 Uhr

Vaganten Bühne Shakespeares sämtliche Werke (in 90 Minuten!), von Adam Long, Daniel Singer, Less Winfield, 20 Uhr BM967

Volksbühne Ubukoenig, von nach Alfred Jarry, Regie: Dimiter Gotscheff, 19.30 Uhr, Premiere

FREITAG, 23.5.

Academia Jangada Bodies in Pieces,

Grupo Oito, Choreogr.: Ricardo de Paula, 20.30 Uhr, Premiere

Acud Das eigensinnige Kind, TheAkademie , 20.30 Uhr

Arena Glashaus Caveman – Du sammeln, ich jagen!, von Rob Becker, 20.30 Uhr

Ballhaus Ost Troll ... eine Liebesgeschichte, Das Helmi, 20 Uhr

Wann stören wir uns endlich, von Andreas

Liebmann, Regie: Andreas Liebmann, 20 Uhr

4.48 Psychose, von Sarah Kane, Johanna Emil Fülle, Uri Turkenich, Regie: Chang Nai Wen, 20 Uhr, Saal

bat Studiotheater Push Up 1-3,

von Roland Schimmelpfennig, Regie: Michael Keller, 20 Uhr, Premiere BP538

Berliner Ensemble Faustus, Regie: Manfred Karge, 19.30 Uhr, Probebühne BK536

Elvis lebt. Und Schmidt kann es beweisen,

von Harald Schmidt, Gastspiel Harald Schmidt/Schauspiel Stuttgart , Regie: Christian Brey, 20 Uhr BK536

Berliner Kriminal Theater Mord im Pfarrhaus, von Agatha Christie, Regie: Ulrich Voß, 20 Uhr

Berliner Unterwelten / Bunker Gesundbrunnen Gesichter des Krieges, dokumentartheater berlin, 20 Uhr, Anm. erf., Museum

Brotfabrik Techniken der Verführung: Ja. Tu es. Jetzt., von Günter Senkel nach Feridun Zaimoglu, Rebekka Köbernick, Maja Makowski, 20 Uhr BP407

Deutsches Theater Kammerspiele

Kasimir und Karoline, von Ödön von Horvath, Regie: Andreas Dresen, 20 Uhr

Unter dem Milchwald, nach Dylan Thomas, Regie: Sabine Auf der Heyde, 20.30 Uhr, Box + Bar

Dock 11 Shoot me, Catherine Jodoin, 20.30 Uhr

Engelbrot Bisse, von Kay Adshead, Teatrificio Ass. Cult., Regie: Elena Vannoni, 20 Uhr

Männersache, von Franz Xaver Kroetz, Regie: Katharina Haverich, 21 Uhr, Studiotheater

F40-Theater Thikwa Das Zarte wird ja immer überdroht, Theater zum westlichen Stadthirschen, 20 Uhr

Freie Theateranstalten Heut nacht geh' ich in Blut, von Hafis, Mahsati, Goethe, Nietzsche

u. a, Regie: Adelheid Rogger, 20.30 Uhr

Galli Theater Englische Theaterwoche

Eve and Lilith (in engl. Sprache), 20 Uhr

Garn Theater Über die Schädlichkeit des

Tabaks, von Anton Tschechow, 20.30 Uhr

Glaskasten Vögel, frei nach Aristophanes,

Stiftung SPI – Sozialpädagogisches Institut

Berlin, Regie: Felicitas Jacobs, Gudrun Herrbold, 20 Uhr, Premiere

Grips Theater Winner & Loser, von Lutz Hübner, Regie: Frank Panhans, 11 Uhr BN751

Hans Wurst Nachfahren

Loriots dramatische Werke, 20 Uhr

HAU 2 Brasil Em Cena II - Theater und

Performance aus Brasilien:

H³ (O U Fré Do Sao Raund), Grupo de Rua de Niteroi, Choreogr.: Bruno Beltrao, 20 Uhr

HAU 3 Brasil Em Cena II - Theater und Performance aus Brasilien: A Falta Que Nos Move ou Todas As Histórias Sao Ficcao (Die Lücke, die uns bewegt oder Alle Geschichten sind Fiktion), Cia. Vértice de Teatro, Rio de Janeiro (in portugies. Sprache mit dt. ÜT), Regie: Christiane

Jatahy, 19.30 Uhr

Jüdisches Theater Bimah Hommage an Ephraim Kishon: Humoresken, 20 Uhr BP406

Kleines Theater Ein Winter unterm Tisch,

von Roland Topor, Regie: Karin Bares, 20 Uhr BN929

Komödie am Ku'damm Der Mustergatte,

Regie: Jürgen Wölffer, 20 Uhr

Maxim Gorki Theater Hamlet, von William Shakespeare, Regie: Tilmann Köhler, 19.30 Uhr BP405

Die Reiherkönigin. Ein Rap, von Dorota Maslowska, Regie: Krzysztof Minkowski, 20 Uhr, Studio BP405

Orph-Theater im Schoko-Laden Polka Dot,

Annegret Thiemann, Matthias Horn, Regie:

Jo Fabian, 20 Uhr

Prime Time Theater Gutes Wedding, schlechtes Wedding, von Constanze Behrends, sitcom on stage - Folge 34: Das Drama der Prenzlwichser (Premiere), 20.15 Uhr

Puppentheater Firlefanz Die Zauberflöte,

von W. A. Mozart, 20 Uhr

Renaissance-Theater Ich mach ja doch, was ich will (I am my own wife), von Doug Wright, Dominique Horwitz, Regie: Torsten Fischer, 20 Uhr

Schaubude Faust. Der Tragödie erster Teil,

von Goethe, Theater Waidspeicher Erfurt, Regie: Michael Kliefert, 20 Uhr, Premiere (ab 16 Jahre)

Schaubühne Drei Schwestern, von Anton Tschechow, Regie: Falk Richter, 19.30 Uhr, Saal A

Schlossplatztheater fastFaust, von Albert Frank nach Goethe, Regie: Regina Schneider, 20 Uhr

Sophiensaele Genesis Nr. 2, von Iwan Wyrypajew, Antonina Welikanowa, Regie: Katarina Gaub, 19.30 Uhr, Festsaal

Stadtbad Steglitz Der Bass, das Piano, der

Römer und die Dame, von Stefan Neugebauer, musikal. Ltg.: Riccardo Vanzo, Regie: Stefan Neugebauer, 21 Uhr, Wäscherei

Tacheles Krieg, von Lars Norén, Conflict Zone Arts Asylum, Regie: Michael Ronen, 20 Uhr, Goldener Saal

Tanzfabrik conversation piece: work release, von Petra Sabisch, Alice Chauchat, Valentina Desideri, Frédéric Gies u. a. , 20.30 Uhr,

Premiere

Theater am Ku'damm Das Apartment, von

Neil Simon, Regie: Helmut Baumann, 20 Uhr

Theater an der Parkaue Kindersoldaten,

von Hans-Werner Kroesinger, Regie: Hans-

Werner Kroesinger, 18 Uhr, anschl. Publikumsgespräch, Bühne 3 (ab 12 Jahre)

Theater Coupé Vorb. 62 72 32 75 , Loriot die 2., von Vicco von Bülow, Berliner Scala, Regie: Wolfgang Wittig, Sebastiano Meli, 19.30 Uhr

Theaterdock Gezeiten-Zeiten: Eine Reise

durch die Jahreszeiten, Angela Rad & Ensemble, 20.30 Uhr

Theater RambaZamba Alice in den Fluchten,

frei nach Lewis Carroll, Ensemble Gisela Höhne, 19 Uhr

tribuene

Irma La Douce, von Alexander Breffort, Katharine Mehrling, Andreas Gergen u. a., 20 Uhr

Vaganten Bühne Shakespeares sämtliche Werke (in 90 Minuten!), von Adam Long u. a. Regie: Andreas Schmidt, 20 Uhr BM968

Volksbühne Die Maßnahme / Mauser,

von Bertolt Brecht, Heiner Müller, Regie: Frank Castorf, Choreogr.: Meg Stuart, 19.30 Uhr

SONNABEND, 24.5.

Arena Glashaus Caveman – Du sammeln, ich jagen!, Regie: Esther Schweins, 20.30 Uhr

Ballhaus Ost Troll ... eine Liebesgeschichte, Das Helmi, 20 Uhr

Wann stören wir uns endlich, von Andreas

Liebmann, Regie: Andreas Liebmann, 20 Uhr

4.48 Psychose, von Sarah Kane, Johanna Emil Fülle, Uri Turkenich, 20 Uhr, Saal

bat Studiotheater Push Up 1-3, von Roland Schimmelpfennig, Regie: Michael Keller, 20 Uhr ohrenstrand.net am Kollwitzplatz: HouseMusik, Musiker des Kammerensembles für Neue Musik Berlin, Choreogr.: Katharina Resch, Louise Wagner, Dana MacPherson, 22.30 Uhr

Berliner Ensemble

Elvis lebt. Und Schmidt kann es beweisen, von Harald Schmidt, Gastspiel Harald Schmidt/Schauspiel Stuttgart, Regie: Christian Brey,

16 (mit Kinderbetreuung), 20 Uhr BK538

Berliner Kriminal Theater Die Mausefalle, von Agatha Christie, Regie: Wolfgang Rumpf, 20 Uhr Brotfabrik Techniken der Verführung: Ja. Tu es. Jetzt., von Günter Senkel nach Feridun Zaimoglu, Rebekka Köbernick, Maja Makowski, Regie: Udo Höppner, 20 Uhr BP411

Deutsche Oper Dornröschen,

von Peter I. Tschaikowsky, Choreogr.: Vladimir Malakhov nach Petipa, 18 Uhr AW421

Deutsches Theater Kammerspiele Tartuffe,

von Molière, Regie: Robert Schuster, 20 Uhr

Gepäck ohne Aufsicht, DT-Jugendclub, Regie: Sarah Jasinszcak, 20.30 Uhr, Box + Bar

Dock 11 Stadt im Klavier, Aki Takase

& Yui Kawaguchi, 20.30 Uhr

Shoot me, Catherine Jodoin, 20.30 Uhr

Eigenreich Eva Braun Medea. Ein deutsches Bunkermärchen, von Karsten Stegemann,

Regie: Sebastian Klink, 20.30 Uhr

Engelbrot Bisse, von Kay Adshead, Teatrificio Ass. Cult., Regie: Elena Vannoni, 20 Uhr

Männersache, von Franz Xaver Kroetz, Regie: Katharina Haverich, 21 Uhr, Studiotheater

F40-Theater Thikwa Das Zarte wird ja immer überdroht, Theater zum westlichen Stadthirschen, 20 Uhr

Freie Theateranstalten Heut nacht geh' ich in Blut, von Hafis, Mahsati, Goethe, Nietzsche

u. a., 20.30 Uhr

Galli Theater Englische Theaterwoche:

Eve and Lilith (in engl. Sprache), 20 Uhr

Garn Theater Über die Schädlichkeit des

Tabaks, von Anton Tschechow, 20.30 Uhr

Grips Theater Winner & Loser, von Lutz Hübner, Regie: Frank Panhans, 19.30 Uhr BN752

Hans Wurst Nachfahren

Loriots dramatische Werke, 20 Uhr

HAU 2 Brasil Em Cena II - Theater und Performance aus Brasilien: H³ (O U Fré Do Sao Raund), Grupo de Rua de Niteroi, Choreogr.: Bruno Beltrao, 20 Uhr

HAU 3 Brasil Em Cena II - Theater und Performance aus Brasilien: A Falta Que Nos Move ou Todas As Histórias Sao Ficcao (Die Lücke, die uns bewegt oder Alle Geschichten sind Fiktion), Cia. Vértice de Teatro (in portugies. Sprache mit dt. ÜT), Regie: Christiane Jatahy, 19.30 Uhr

Jüdisches Theater Bimah Die Kondomhändler, 20 Uhr BP410

Jugendkunstzentrum Gérard Philipe

Vorb. 533 63 92, Tiger im Bad, nach Slawomir Mrozek, Grenzlandtheater Treptow, Regie: Georg Boese, 19.30 Uhr, Premiere

Kleines Theater Ein Winter unterm Tisch,

von Roland Topor, Regie: Karin Bares, 20 Uhr

Komödie am Ku'damm Der Mustergatte,

Regie: Jürgen Wölffer, 20 Uhr

Maxim Gorki Theater Einer flog über das Kuckucksnest, von Dale Wasserman, Regie: Jan Jochymski, 19.30 Uhr BP409

plus null komma fünf windstill, von Maria Kilpi, Regie: Nora Schlocker, 20 Uhr, Studio BP409

Orph-Theater im Schoko-Laden Polka Dot,

Annegret Thiemann, Matthias Horn, 20 Uhr

Prime Time Theater Gutes Wedding, schlechtes Wedding, sitcom on stage - Folge 34:

Das Drama der Prenzlwichser, 20.15 Uhr

Pumpe Der Sprung, Jugendtheaterwerkstatt Moabit, Regie: Ahmed Shah, 19 Uhr

Puppentheater Berlin Das Fräulein von Scuderi oder Blutige Juwelen, von E.T.A. Hoffmann, 20 Uhr

Radialsystem ZENsors, Performance mit Installation, Konzert u. a. mit Daito Manabe, David Canisius, Fuyuki Yamakawa, Matanicola, Naoto lina of Dance and Media Japan, Takayuki Fujimoto of Dumb Type, walkscreen, 21 Uhr

Renaissance-Theater Das letzte Band, von Samuel Beckett, Regie: Klaus Metzger, 20 Uhr

Russisches Theater Elektra, TheAkademie

Berlin, Regie: Björn Reinke, 20 Uhr, Premiere

Schaubude Kafka. Amerika, nach Franz Kafka, Theater Waidspeicher Erfurt, Regie: Bernd Weißig, 20 Uhr, Premiere (ab 16 Jahre)

Schaubühne Tod eines Handlungsreisenden, von Arthur Miller, Regie: Luk Perceval, 20 Uhr

Schloss Britz Kaminski On Air: Kong!,

Stefan Kaminski, Sebastian Hilken, 20 Uhr, histor. Pferdestall

Schlossplatztheater fastFaust, von Albert Frank nach Goethe, Regie: Regina Schneider, 20 Uhr

Sophiensaele Genesis Nr. 2, von Iwan Wyrypajew, Antonina Welikanowa, 19.30 Uhr, anschl. Publikumsgespräch, Festsaal

Stadtbad Steglitz Die fromme Helene oder Schwül war die die Nacht, nach Wilhelm Busch, Christian Bormann, 21 Uhr

Theater 89 Gehen – Bleiben, von Katrin

Kazubko, 20 Uhr BK004

Theater am Ku'damm Das Apartment,

von Neil Simon, Regie: Helmut Baumann, 20 Uhr

Theater Coupé Vorb. 62 72 32 75, Loriot die 2., von Vicco von Bülow, Berliner Scala, Regie: Wolfgang Wittig, Sebastiano Meli, 19.30 Uhr

Theaterdock Gezeiten-Zeiten: Eine Reise

durch die Jahreszeiten, Angela Rad & Ensemble, 20.30 Uhr

Theater im Nikolaiviertel Zille sein Milljöh,

von Bernd Köllinger, 19.30 Uhr

Theater RambaZamba Alice in den Fluchten,

frei nach Lewis Carroll, Ensemble Gisela Höhne, 19 Uhr

tik nord Singen. Ein Stück Freundschaft, 20 Uhr, Premiere

Volksbühne Ubukoenig, nach Alfred Jarry,

Regie: Dimiter Gotscheff, 19.30 Uhr

Epstein Epitaph, nach Texten von Lothar Trolle, Regie: Marc Ottiker, 20 Uhr, anschl. Publikumsgespräch, 3. Stock

SONNTAG, 25.5.

Academia Jangada Bodies in Pieces, Grupo Oito, Choreogr.: Ricardo de Paula, 20.30 Uhr

Ballhaus Ost 4.48 Psychose, von Sarah Kane, Johanna Emil Fülle, Uri Turkenich, 20 Uhr, Saal

bat Studiotheater Push Up 1-3, von Roland Schimmelpfennig, Regie: Michael Keller, 20 Uhr BP541

Berliner Ensemble Antoni/Karge/Brecht, 19.30 Uhr, Probebühne BK539

Elvis lebt. Und Schmidt kann es beweisen, von Harald Schmidt, Gastspiel Harald Schmidt/Schauspiel Stuttgart, Regie: Christian Brey, 20 Uhr BK539

Berliner Kriminal Theater Zeugin der Anklage, von Agatha Christie, Regie: Wolfgang Rumpf, 20 Uhr BM096

Deutsches Theater Kammerspiele

Die Physiker, von Friedrich Dürrenmatt,

Regie: Andras Fricsay, 17, 20 Uhr

Dock 11 Stadt im Klavier, Aki Takase & Yui

Kawaguchi, 20.30 Uhr

Shoot me, Catherine Jodoin, Choreogr.: Catherine Jodoin, 20.30 Uhr

Eigenreich Eva Braun Medea. Ein deutsches Bunkermärchen, von Karsten Stegemann,

Regie: Sebastian Klink, 20.30 Uhr

Engelbrot Männersache, von Franz Xaver

Kroetz, Regie: Katharina Haverich, 20 Uhr,

Studiotheater

Freie Theateranstalten Heut nacht geh' ich in Blut, von Hafis, Mahsati, Goethe, Nietzsche

u. a., Regie: Adelheid Rogger, 20.30 Uhr

Garn Theater Über die Schädlichkeit des

Tabaks, von Anton Tschechow, 20.30 Uhr

HAU 2 Brasil Em Cena II - Theater und

Performance aus Brasilien: H³ (O U Fré Do

Sao Raund), Grupo de Rua de Niteroi,

Choreogr.: Bruno Beltrao, 20 Uhr

Brasil Em Cena II - Theater und Performance

aus Brasilien: TV Morrinho live, Projeto Morrinho, Rio de Janeiro (in portugies. Sprache

mit dt. ÜT), 21.30 Uhr, vor dem HAU 2

HAU 3 Brasil Em Cena II - Theater und

Performance aus Brasilien: A Falta Que Nos Move ou Todas As Histórias Sao Ficcao,

Cia. Vértice de Teatro (in portugies. Sprache

mit dt. ÜT), 19.30 Uhr

Jüdisches Theater Bimah Das Geheimnis der Pianistin in der fünften Schublade, 19 Uhr

Komödie am Ku'damm Der Mustergatte, 18 Uhr

Maxim Gorki Theater

Die Leiden des jungen Werthers, von Goethe, Regie: Jan Bosse, 19.30 Uhr BP413

herr tod lädt nicht ein aber wir kommen trotzdem, von Nora Mansmann, Regie: Nora Schlocker, 20 Uhr, zum letzten Mal, Studio BP413

Meistersaal am Potsdamer Platz

Zwiebeln, Kunst und Kutscherglück, Renate Geißler, Klaus Gehrke, 16 Uhr

Opernpalais Königsblau – Mord nach jeder Fasson, nach Tom Wolf, ProDaCapo, 19 Uhr

Renaissance-Theater Ich mach ja doch, was ich will (I am my own wife), von Doug Wright, Dominique Horwitz, Regie: Torsten Fischer, 18 Uhr

Saalbau Neukölln Die fromme Helene oder Schwül war die die Nacht, nach Wilhelm Busch, Christian Bormann, 20 Uhr

Schaubühne

Deutschlandsaga, 19.30 Uhr, Studio

Gier, von Sarah Kane, Regie: Thomas Ostermeier, 20 Uhr, Saal B

Der Hund, die Nacht und das Messer,

von Marius von Mayenburg, Regie: Benedict

Andrews, 21 Uhr, Premiere, Saal C

Sophiensaele Genesis Nr. 2, von Iwan Wyrypajew, Regie: Katarina Gaub, 19.30 Uhr, Festsaal

Tacheles Krieg, von Lars Norén, Conflict Zone Arts Asylum, Regie: Michael Ronen, 20 Uhr

Tanzfabrik conversation piece: work release, von Petra Sabisch, Alice Chauchat, Valentina Desideri, Frédéric Gies u. a. , 20.30 Uhr

Theater am Ku'damm Das Apartment,

von Neil Simon, Regie: Helmut Baumann, 18 Uhr, letzte Vorstellung

Theater Coupé Vorb. 62 72 32 75, Loriot die 2., von Vicco von Bülow, Berliner Scala, Regie: Wolfgang Wittig, Sebastiano Meli, 17.30 Uhr

Theater RambaZamba Alice in den Fluchten,

frei nach Lewis Carroll, Ensemble Gisela Höhne, Regie: Gisela Höhne, 19 Uhr

Volksbühne Darwin-win / Martin-Loser Drag King / Hygiene auf Tauris, von René Pollesch, Regie: René Pollesch, 19.30 Uhr

MONTAG, 26.5.

Ballhaus Ost Gutes Tun 1,3,

Kollektiv GutesTun, 20 Uhr

bat Studiotheater Glatteisdisko, Studierende der UdK Berlin, Regie: Antú Romero Nunes / Alexandrea Wilke, 20 Uhr BP543

Berliner Ensemble

Mann ist Mann, von Bertolt Brecht, Regie:

Manfred Karge, 19 Uhr, Probebühne BP544

Der Gott des Gemetzels, von Yasmina Reza, Regie: Jürgen Gosch, 20 Uhr BP544

Berliner Kriminal Theater Der Hund von Baskerville, von Sir Arthur Conan Doyle, 20 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Die Glasmenagerie, von Tennessee Williams, Regie: Bettina Brunier, 20 Uhr

Dock 11 Napoleon D., post theater u. a.,

Choreogr.: Christoph Winkler, Martin Clausen, Mathieu Burner, Nabih Amaraoui, Clint Lutes, Nir de Volff, 20.30 Uhr

Garn Theater Über die Schädlichkeit des

Tabaks, von Anton Tschechow, 20.30 Uhr

Glaskasten Vögel, frei nach Aristophanes,

Stiftung SPI – Sozialpädagogisches Institut

Berlin, Regie: Felicitas Jacobs, 20 Uhr

HAU 2 Brasil Em Cena II - Theater und Performance aus Brasilien: TV Morrinho live, Projeto Morrinho, Rio de Janeiro (in portugies. Sprache mit dt. ÜT), 21.30 Uhr, vor dem HAU 2

Maxim Gorki Theater Der gute Mensch von

Sezuan, von Bertolt Brecht, 20 Uhr, Studio

Orph-Theater im Schoko-Laden Lokomotion - eine Bewegung: Das gläserne Vorsprechen,

von Nico Dietrich, 10 Uhr

Russisches Theater Elektra, TheAkademie

Berlin, Regie: Björn Reinke, 20 Uhr

Schaubühne

Deutschlandsaga, 19.30 Uhr, Studio

Stachelschweine Ein Paar mit Biss, Gastspiel Irina von Bentheim, Klaus-Peter Grap, 20 Uhr

Theater im Palais Theatertreffen der Jugend: Frühlings Erwachen, von Frank Wedekind,

SchülerInnen des Dietersweg-Gymnasiums, Regie: Stefan Kleinert, 19 Uhr

DIENSTAG, 27.5.

Ballhaus Ost Gutes Tun 1,3,

Kollektiv GutesTun, 20 Uhr

bat Studiotheater Viertel vor, Florian Lenz,

Regie: Miriam Horwitz, 20 Uhr

Berliner Ensemble Medea. Stimmen, von Christa Wolf, 19 Uhr, Probebühne BP545

Der Gott des Gemetzels, von Yasmina Reza, Regie: Jürgen Gosch, 19.30 Uhr BP545

Brotfabrik Lotphantasien, von Botho Strauss, TheAkademie, Regie: Ilja Will, 20 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele Tartuffe,

von Molière, Regie: Robert Schuster, 20 Uhr

Engelbrot Marie-Johanna von Orléans – Gnade war gestern, frei nach Schiller, Regie: Mex Schlüpfer, 20 Uhr

Kulturhaus Mitte Hörspiele zum Zugucken: Sherlock Holmes, von Sir Arthur Conan Doyle, Hans-Dieter Heiter, Klaus Nothnagel, Christine Marx, 20 Uhr, Salon

Maxim Gorki Theater Anna Karenina,

von Leo N. Tolstoi, Regie: Jan Bosse, 19.30 Uhr, Premiere BP417

Prime Time Theater Gutes Wedding, schlechtes Wedding, sitcom on stage - Folge 34:

Das Drama der Prenzlwichser, 20.15 Uhr

Russisches Theater Elektra, TheAkademie

Berlin, Regie: Björn Reinke, 20 Uhr

Schaubühne Der Kirschgarten, von Anton Tschechow, Regie: Falk Richter, 19.30 Uhr, Saal A

Schlossplatztheater fastFaust, von Albert Frank nach Goethe, Regie: Regina Schneider, 11 Uhr

Theater an der Parkaue Romeo und Julia, Regie: S. Bunge, 19 Uhr, anschl. Publikumsgespr.

Theater im Palais Der eingebildete Kranke,

von Molière, Regie: Barbara Abend, 20 Uhr

Theater Strahl Genau wie immer: Alles anders, von Günter Jankowiak (ab 12 J.), 11, 18 Uhr

Volksbühne Der Selbstmörder, von Nikolaj

Erdman, Regie: Dimiter Gotscheff, 19.30 Uhr

MITTWOCH, 28.5.

Ballhaus Ost Smoke Fish, formation poe:son, Regie: Sarah-Maria Bürgin, 20 Uhr

Deutsche Oper Dornröschen, von Tschaikowsky, Choreogr.: Vladimir Malakhov, 19.30 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele Kaminski

On Air: Walküre, Stefan Kaminski, 20 Uhr

Elefant. Ein Abend nach Raymond Carver, 20.30 Uhr, letzte Vorstellung

Dock 11 Under the Radar, Jess Curtis/Gravity, musikal. Ltg.: Matthias Herrmann, Regie: Jess Curtis, 20.30 Uhr, Wiederaufnahme

Grips Theater Ab heute heißt du Sara, von Volker Ludwig, Detlef Michel, 18 Uhr (ab 16 Jahre)

Grips Theater in der Schiller Theater Werkstatt Titus, von Jan Sobrie, Gastspiel Theater Magdeburg, Regie: Stephan Beer, 18 Uhr (ab 13 Jahre)

HAU 2 Brasil Em Cena II - Theater und Performance aus Brasilien: O Homem Provisorio,

frei nach Joao Guimaraes Rosa, Casa Laboratório (in portugies. Sprache mit dt. ÜT), 20 Uhr

Komödie am Ku'damm Der Mustergatte,

Regie: Jürgen Wölffer, 20 Uhr

Konzerthaus Berlin Warum soll er nich mit ihr... – Otto Reutter trifft Claire Waldoff, Silke Waltereit, 20 Uhr, Musikclub

Maxim Gorki Theater Anna Karenina, von

Leo N. Tolstoi, Regie: Jan Bosse, 19.30 Uhr

Breaking the waves, von Lars von Trier, Regie: Christian Lollike, 20 Uhr, Studio BP419

Messehallen am Funkturm Theater trifft Live-Chat: Antigone 2.0 oder Wem gehört

eine Leiche?, von Sophokles, anlässl. des

Linux-Tages, 19 Uhr, Halle 7.1 c, Raum "Paris"

Orph-Theater im Schoko-Laden Lokomotion - eine Bewegung: Das gläserne Vorsprechen,

von Nico Dietrich, 10 Uhr

Puppentheater Firlefanz

Bastien & Bastienne, von W. A. Mozart, 20 Uhr

Schaubühne Der Kirschgarten, von Anton Tschechow, Regie: Falk Richter, 19.30 Uhr, Saal A

Betrunken genug zu sagen ich liebe dich?,

von Caryl Churchill, 20 Uhr, Saal C

tribuene Tiergartenstraße 4, von Christoph Klimke, Regie: Hannes Hametner, 20 Uhr

Vaganten Bühne Klassen Feind 2.0, von Nigel Williams, Regie: Folke Braband, 20 Uhr

Volksbühne Ubukoenig, nach Alfred Jarry,

Regie: Dimiter Gotscheff, 19.30 Uhr

someone-else, von Mottel Schuscha, Regie: Mottel Schuscha, 20 Uhr, 3. Stock

Professor Y, nach Louis-Ferdinand Céline,

Regie: Ron Rosenberg, 21.30 Uhr, 3. Stock

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben