Zeitung Heute : Nachrichten

Fredi Bobic, geboren am 30. Oktober 1971 in der slowenischen Stadt Maribor, ist gelernter Einzelhandelskaufmann. Berühmt wurde er als Fußballer. In der Bundesliga spielte Bobic für die Vereine VfB Stuttgart, Borussia Dortmund, Hannover 96 und Hertha BSC. Seine Profikarriere hatte ihren Höhepunkt zu Zeiten des „Magischen Dreiecks“ mit Krassimir Balakow und Giovane Elber beim VfB Stuttgart. Zu den errungenen Titeln gehören Europameister 1996, DFB Pokalsieger 1997 und Kroatischer Pokalsieger 2006. Gemeinsam mit Ehefrau Britta hat Fredi Bobic zwei Töchter: Celine (17.11.1996) und Tyra (15.11.1999). Der Bundesliga-Torschützenkönig von 1996 ging Mitte Mai beim Sender Nick in der Serie „Die Torpiraten“ auf Sendung, eine Reality-Dokuserie um eine Kölner Fußballmannschaft. Zudem ist er als Moderator, Kommentator und Fußballexperte bei diversen TV-Sendern tätig. Fredi Bobic macht sich auch stark für Nachwuchsförderung. In Spandau wurde im März 2008 eine Fußballschule unter seiner Schirmherrschaft eröffnet.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben