Zeitung Heute : Nachrichten

DONNERSTAG, 5.6.

Ballhaus Ost Dilettantenball 7 – Hamlet, von William Shakespeare , anschl. Rodeo-Cub,

Regie: Daniel Wittkopp, 20 Uhr

Berliner Ensemble Die Jungfrau von Orléans, von Friedrich Schiller, Regie: Claus Peymann, 19.30 Uhr, letzte Vorstellung

Brotfabrik EM-WarmUp:

Catch me, if you can, Hooligan, von Mathias Neuber, Bühne8 Cottbus, 20 Uhr

Charlottchen Auja - ImproBenefizFestival.

Improv meets Autism: ... alles, was Ihr wollt!, Peperoni Impro-Theater, 20.30 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele Die Physiker, von Dürrenmatt, Regie: Andras Fricsay, 20 Uhr

Dantons Tod, von Georg Büchner, Regie:

Christoph Mehler, 20.30 Uhr, Box + Bar

Engelbrot Fräulein Julie, von August Strindberg, Regie: Elena Vannoni, 20 Uhr, Studiotheater

Garn Theater Über die Schädlichkeit des

Tabaks, von Anton Tschechow, 20.30 Uhr

Grips Theater

Schöne Neue Welt, von Volker Ludwig nach

Aldous Huxley, Regie: Matthias Davids, 18 Uhr

HAU 1 X Wohnungen Neukölln 2008 ,

Start im 10-Min-Takt, Karten nur im Vorverkauf erhältlich, 17 Uhr

HAU 2 Prognosen über Bewegungen: Zehn

Zukunftsszenarien , Kongress-Auftakt; anschl. „On the future of collaboration: on doing and talking“ - Präsentation von Bojana Kunst (in engl. Sprache), 19.30 Uhr

Vorb. 74 73 25 40, Südliche Autobahn – Eine musiktheatralische Reise an die Berliner Peripherie, nach Julio Cortázar, Abfahrt vor dem

HAU 2, 19.30 Uhr,

Jüdisches Theater Bimah Heute Abend: Lola Blau, von Georg Kreisler, 20 Uhr

Kleines Theater Große Frauen im Kleinen

Theater: Vida Apasionada – Das Leben der Frida Kahlo, 20 Uhr BN936

Komödie am Ku’damm Der Mustergatte,

Regie: Jürgen Wölffer, 20 Uhr

Maxim Gorki Theater

Hamlet, von Shakespeare, Regie: Tilmann

Köhler, 19.30 Uhr BP613

Orph-Theater im Schoko-Laden

Polka Dot, Choreogr./Tanz: Annegret Thiemann, Jo Fabian, 20 Uhr

Prime Time Theater

Gutes Wedding, schlechtes Wedding, von

Constanze Behrends , sitcom on stage - Folge 34: Das Drama der Prenzlwichser, 20.15 Uhr

Radialsystem camera orfeo,

von Penelope Wehrli, Lautten Compagney,

Rickie Eden, Junko Wada, 20 Uhr

Renaissance-Theater Der Krawattenklub, von Fabrice Roger-Lacan, David Bennent, Gedeon Burkhard, Regie: Felix Prader, 20 Uhr

Schaubühne Der Kirschgarten,

von Tschechow, Regie: Falk Richter, 19.30 Uhr, mit engl. ÜT, Saal A

Der Hund, die Nacht und das Messer, von

Marius von Mayenburg, Regie: Benedict

Andrews, 20 Uhr, Saal C

Schlossplatztheater fastFaust, von Albert Frank nach Goethe, Regie: Regina Schneider, 11 Uhr

Theater am Ku’damm Drei Schwestern, frei nach Tschechow, Regie: Amina Gusner, 20 Uhr

Theater an der Parkaue Alkohol!,

von Lajos Talamonti, Kathrin Wilkes,

Regie: Lajos Talamonti, 10 Uhr (ab 14 Jahre)

Die Verwandlung, nach Franz Kafka,

Regie: Carlos Manuel, 18 Uhr, anschl. Publikumsgespräch (ab 14 Jahre)

Theaterforum Kreuzberg

Bunbury, von Oscar Wilde, Gastspiel TheAkademie, Regie: Jaime Tadeo Míkan, 20 Uhr

Theater im Palais Eisblumen, nach Ludwig Tieck, Regie: Volker Ranisch, 20 Uhr

Theater Strahl Klasse Klasse,

Regie: Michael Vogel, 11 Uhr

Theater unterm Dach Zeltlichter – Von flatternden Herzen und seltenen Vögeln, von Dana Schmidt, Björn Leese, berliner schule für

schauspiel, 20 Uhr, Premiere BP553

tribuene Irma La Douce, von Alexander Breffort, Marguerite Monnot, Katharine Mehrling,

Andreas Gergen u. a., Regie: Andreas Gergen, Christian Struppeck, 20 Uhr

Verlängertes Wohnzimmer

Die Königskinder, Regie: Roland Wandel,

Rebecca Köbernick, 20 Uhr

Volksbühne Ubukoenig, nach Alfred Jarry,

Regie: Dimiter Gotscheff, 19.30 Uhr

Willy-Brandt-Haus außer HAUs: Call Cutta in a box, Rimini Protokoll (Haug/Kaegi/Wetzel), 14 Uhr, Einlass im Stundentakt

FREITAG, 6.6.

Ballhaus Ost Bongani, Anne Tismer, 20 Uhr

bat Studiotheater Werkstatt Choreografie – Halbzeit mit Gästen, Studierende des 2. Studienjahres Choreografie, Choreogr.: Aurélie Bauer, Friederike Plafki, Enad Marouf, Katharina Resch und Javier Sanchez, 20 Uhr, Premiere

Berliner Ensemble

Warten auf Godot, von Samuel Beckett,

Regie: George Tabori, 19.30 Uhr

Wittgensteins Neffe. Eine Freundschaft, von Thomas Bernhard, Hermann Beil, 20 Uhr,

Probebühne

Berliner Kriminal Theater

Die zwölf Geschworenen, von Reginald Rose, Regie: Wolfgang Rumpf, 20 Uhr BM795

Brotfabrik EM-WarmUp:

Catch me, if you can, Hooligan, von Mathias Neuber, Bühne8 Cottbus, 20 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Im Schlitten Arthur Schopenhauers, von Yasmina Reza, Regie: Jürgen Gosch, 20 Uhr

Unter dem Milchwald, nach Dylan Thomas, Regie: Sabine Auf der Heyde, 20.30 Uhr, Box + Bar

Engelbrot Die Stühle, von Eugène Ionesco, Regie: HP Trauschke, 20 Uhr

Die Unvollendete – Variationen über Brigitte

Reimann, von Inés Burdow, Inés Burdow, 20 Uhr, Studiotheater

Freie Theateranstalten Heut nacht geh’ ich in Blut, von Hafis, Mahsati, Goethe, Nietzsche

u. a., Regie: Adelheid Rogger, Hermann van

Harten, 20.30 Uhr

Galli Theater 68er Spätlese, von Johannes Galli, Regie: Johannes Galli, 20 Uhr

Garn Theater Über die Schädlichkeit des

Tabaks, von Anton Tschechow, 20.30 Uhr

Grips Theater Schöne Neue Welt, von Volker Ludwig nach Aldous Huxley, Regie: Matthias Davids, 18 Uhr

HAU 1 X Wohnungen Neukölln 2008,

Start im 10-Min-Takt, Karten nur im Vorverkauf erhältlich, 17 Uhr

HAU 2 Vorb. 74 73 25 40, Südliche Autobahn – Eine musiktheatralische Reise an die Berliner Peripherie, nach Julio Cortázar , Abfahrt vor dem HAU 2, 19.30 Uhr

Prognosen über Bewegungen: Interactive

Rituals für the New Millennium, Mapa-Corpo 3 (in engl. Sprache), 21 Uhr

Kleines Theater Ein Winter unterm Tisch,

von Roland Topor, Regie: Karin Bares, 20 Uhr BN937

Komödie am Ku’damm Der Mustergatte,

Regie: Jürgen Wölffer, 20 Uhr

Maxim Gorki Theater Mefisto forever, von Tom Lanoya frei nach Klaus Mann, Regie: Armin

Petras, 19.30 Uhr, letzte Vorstellung in dieser Spielzeit BP615

Orph-Theater im Schoko-Laden Polka Dot, Choreogr.: Annegret Thiemann, Jo Fabian, 20 Uhr

Prime Time Theater Gutes Wedding,

schlechtes Wedding, von Constanze Behrends, sitcom on stage - Folge 34: Das Drama der Prenzlwichser, 20.15 Uhr

Radialsystem TanzZeit – Zeit für Tanz in

Schulen, 3. Werkstattpräsentation / Eröffnung; anschl. Runder Tisch zur aktuellen Lage von TanzZeit, 17 Uhr

camera orfeo, von Penelope Wehrli, Lautten Compagney, Rickie Eden, Junko Wada, 20 Uhr

RAW-Tempel Flucht, Vertreibung, Illegalität:

At Home Nowhere!, Forum Theater Rabenschwarz, Benefiz-Themenabend; anschl. Patchanga-Band aus Mexiko und La Chusma Collective-DJs (World, Balkan u. a.), 20 Uhr

Renaissance-Theater Der Krawattenklub,

von Fabrice Roger-Lacan, David Bennent,

Gedeon Burkhard, Regie: Felix Prader, 20 Uhr

Saalbau Neukölln 13. Neuköllner Theatertreffen der Grundschulen, 10 Uhr

Schattengefühle weiblich 9.0, Absolventinnen des Spielleiter-Kurses des VHS-Neukölln, 20 Uhr

Schlossplatztheater fastFaust, von Albert Frank nach Goethe, Regie: Regina Schneider, 20 Uhr

schwelle sieben Atemkontrolle? Hustenanfall? Pheromoncheck?, Juli Reinartz, Uri Turkenich, Dasniya Sommer, Choreogr.: Dasniya Sommer, 20.30 Uhr

Sophiensaele Wir Rufen Auf! Das war das Glück der Mittelschicht, performancereviewcommittee, 20 Uhr, Hochzeitssaal

Theater am Ku’damm Drei Schwestern, frei nach Tschechow, Regie: Amina Gusner, 20 Uhr

Theater an der Parkaue Die Verwandlung,

nach Franz Kafka, Regie: Carlos Manuel, 10 Uhr (ab 14 Jahre)

Kindersoldaten, von Hans-Werner Kroesinger, Regie: Hans-Werner Kroesinger, 10, 18 Uhr, anschl. Publikumsgespräch, Bühne 3 (ab 12 J.)

Theaterforum Kreuzberg Bunbury,

von Oscar Wilde, Gastspiel TheAkademie,

Regie: Jaime Tadeo Míkan, 20 Uhr

Theater im Nikolaiviertel Zille sein Milljöh,

von Bernd Köllinger, 19.30 Uhr

Theater im Palais Mit Musike! Berlins freche Gesänge, Regie: Barbara Abend, 20 Uhr

Theater unterm Dach Zeltlichter – Von flatternden Herzen und seltenen Vögeln, von Dana Schmidt, Björn Leese, berliner schule für

schauspiel, 20 Uhr BP554

tribuene Irma La Douce, von Alexander Breffort, Marguerite Monnot, Katharine Mehrling, Andreas Gergen u. a. , Regie: Andreas Gergen, Christian Struppeck, 20 Uhr

Vaganten Bühne Shakespeares sämtliche Werke (in 90 Minuten!), von Adam Long, Daniel Singer, Less Winfield, Regie: Andreas Schmidt, 20 Uhr BO869

Varia Vineta Wat’n da los?, 20 Uhr

Verlängertes Wohnzimmer

Die Königskinder, Regie: Roland Wandel,

Rebecca Köbernick, 20 Uhr

Volksbühne Einführung zu „Nord“, 19 Uhr

Nord, von Frank Castorf nach Louis-Ferdinand Céline, Regie: Frank Castorf, 19.30 Uhr,

letzte Vorstellung in dieser Spielzeit

Willy-Brandt-Haus außer HAUs: Call Cutta in a box, Rimini Protokoll (Haug/Kaegi/Wetzel), 14 Uhr, Einlass im Stundentakt

SONNABEND, 7.6.

Arena Glashaus Caveman – Du sammeln, ich jagen!, Regie: Esther Schweins, 20.30 Uhr

bat Studiotheater Werkstatt Choreografie – Halbzeit mit Gästen, Studierende des 2. Studienjahres Choreografie, 20 Uhr

Berliner Ensemble Richard III., von William Shakespeare, Regie: Claus Peymann, 19 Uhr

Anne Frank Tagebuch, 19.30 Uhr, Pavillon

Berliner Kriminal Theater Der Hund von

Baskerville, von Sir Arthur Conan Doyle,

Regie: Wolfgang Rumpf, 20 Uhr BM799

Brotfabrik Ein glücklicher Tag,

nach Beckett, Patricia von Miserony,

Regie: Zlata Findeis, 20 Uhr

Deutsche Oper Ring um den Ring (Un spectacle autour du „Ring“), Choreogr.: Maurice Béjart, 18 Uhr AW428

Deutsches Theater Kammerspiele

Waldstein oder der Tod des Walter Gieseking

am 6. Juni 2005, von Moritz von Uslar,

Regie: Hanna Rudolph, 19 Uhr, Box + Bar

Kaminski On Air: Walküre, Stefan Kaminski, 20 Uhr

Auguste Bolte, Regie: Michael Schweighöfer, 21 Uhr, Box + Bar

Dock 11 Gold, von Alexandra Bachzetsis,

Alexandra Bachzetsis, 20.30 Uhr, Premiere

Engelbrot Die Stühle, von Eugène Ionesco,

Regie: HP Trauschke, 20 Uhr

Die Unvollendete – Variationen über Brigitte

Reimann, von Inés Burdow, Inés Burdow, 20 Uhr, Studiotheater

Freie Theateranstalten Heut nacht geh’ ich in Blut, von Hafis, Mahsati, Goethe, Nietzsche

u. a., Regie: Adelheid Rogger, Hermann van

Harten, 20.30 Uhr

Galli Theater 68er TheaterPartyNacht:

68er Spätlese, von Johannes Galli, Regie:

Johannes Galli, 20 Uhr, auch im Café Rosenrot

Garn Theater Über die Schädlichkeit des

Tabaks, von Anton Tschechow, 20.30 Uhr

Grips Theater Schöne Neue Welt, von Volker Ludwig nach Aldous Huxley, Regie: Matthias Davids, 19.30 Uhr, letzte Vorstellung

HAU 1 X Wohnungen Neukölln 2008,

Start im 10-Min-Takt, Karten nur im Vorverkauf erhältlich, 16 Uhr

HAU 2 Vorb. 74 73 25 40, Südliche Autobahn – Eine musiktheatralische Reise an die Berliner Peripherie, nach Julio Cortázar, Abfahrt vor dem HAU 2, 19.30 Uhr

HAU 3 Prognosen über Bewegungen: China ist unsere Zukunft, Geheimagentur, 22 Uhr

Jüdisches Theater Bimah

Die Kondomhändler, 20 Uhr

Kleines Theater Ein Winter unterm Tisch,

von Roland Topor, Regie: Karin Bares, 20 Uhr BN938

Komödie am Ku’damm Der Mustergatte,

Regie: Jürgen Wölffer, 20 Uhr

Maxim Gorki Theater

Die Leiden des jungen Werthers, von Goethe, Regie: Jan Bosse, 19.30 Uhr BP616

Orph-Theater im Schoko-Laden Polka Dot, Choreogr.: Annegret Thiemann, Jo Fabian, 20 Uhr

Prime Time Theater Gutes Wedding, schlechtes Wedding, von Constanze Behrends, sitcom on stage - Folge 34: Das Drama der Prenzlwichser, 20.15 Uhr

Radialsystem TanzZeit – Zeit für Tanz in

Schulen, 14, 17 Uhr

camera orfeo, von Penelope Wehrli, Lautten Compagney, Rickie Eden, Junko Wada, 20 Uhr

Renaissance-Theater Der Krawattenklub, von Fabrice Roger-Lacan, David Bennent, Gedeon Burkhard, Regie: Felix Prader, 20 Uhr

Saalbau Neukölln Schattengefühle weiblich 9.0, Absolventinnen des Spielleiter-Kurses des VHS-Neukölln, 20 Uhr

Schaubühne Gespenster, von Henrik Ibsen, Regie: Sebastian Nübling, 20 Uhr, Saal A

Schlossplatztheater fastFaust, von Albert Frank nach Goethe, Regie: Regina Schneider, 20 Uhr

schwelle sieben Atemkontrolle? Hustenanfall? Pheromoncheck?, Juli Reinartz, Uri Turkenich, Dasniya Sommer, Choreogr.: Dasniya Sommer, 20.30 Uhr

Sophiensaele Wir Rufen Auf! Das war das Glück der Mittelschicht, performancereviewcommittee, 20 Uhr, Hochzeitssaal

Theater 89 Gehen – Bleiben, von Katrin

Kazubko, 20 Uhr BK009

Theater am Ku’damm

Drei Schwestern, nach Anton Tschechow,

Regie: Amina Gusner, 20 Uhr

Theaterforum Kreuzberg Bunbury,

von Oscar Wilde, Gastspiel TheAkademie,

Regie: Jaime Tadeo Míkan, 20 Uhr

Theater im Nikolaiviertel Zille sein Milljöh,

von Bernd Köllinger, 19.30 Uhr

Theater unterm Dach Zeltlichter – Von flatternden Herzen und seltenen Vögeln, von Dana Schmidt, Björn Leese, berliner schule für

schauspiel, 20 Uhr BP555

Vaganten Bühne

Shakespeares sämtliche Werke (in 90 Minuten!), von Adam Long, Daniel Singer, Less

Winfield, Regie: Andreas Schmidt, 20 Uhr

Volksbühne Maybe Forever, Meg Stuart,

Choreogr.: Meg Stuart & Philipp Gehmacher, 19.30 Uhr

Das Lebende und das Geschlachtete,

von David Lindemann, Regie: Sebastian Mauksch, 20 Uhr, 3. Stock

Willy-Brandt-Haus außer HAUs: Call Cutta in a box, Rimini Protokoll (Haug/Kaegi/Wetzel), 14 Uhr, Einlass im Stundentakt

SONNTAG, 8.6.

bat Studiotheater Werkstatt Choreografie – Halbzeit mit Gästen, Studierende des 2. Studienjahres Choreografie, Choreogr.: Aurélie Bauer, Friederike Plafki, Enad Marouf, Katharina Resch und Javier Sanchez, 20 Uhr

Berliner Ensemble Pffft oder Der letzte Tango am Telefon, von George Tabori, Regie: Martin Wuttke, 17 Uhr, Foyer

Nathan der Weise, von G.E. Lessing,

Regie: Claus Peymann, 19.30 Uhr

Die Juden, von Gotthold Ephraim Lessing,

Regie: George Tabori, 20 Uhr, Wiederaufnahme, Probebühne

Berliner Kriminal Theater Vor dem Frost,

von Henning Mankell, Regie: Wolfgang Rumpf, 20 Uhr BM802

Brotfabrik Ein glücklicher Tag,

nach Beckett, Patricia von Miserony,

Regie: Zlata Findeis, 20 Uhr

BühnenRausch Auja - ImproBenefizFestival. Improv meets Autism: rampengau – zwei improvisieren und einer klaviert, Cornelius Filipski,

Jan Onno Reiners, Felix Engelmann, 20 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Bunbury – Ernst ist das Leben, von Oscar Wilde, Regie: Bettina Bruinier, 20 Uhr

Dantons Tod, von Georg Büchner,

Regie: Christoph Mehler, 20.30 Uhr, Box + Bar

Freie Theateranstalten Heut nacht geh’ ich in Blut, von Hafis, Mahsati, Goethe, Nietzsche

u. a., Regie: Adelheid Rogger, Hermann van

Harten, 20.30 Uhr

Garn Theater Über die Schädlichkeit des

Tabaks, von Anton Tschechow, 20.30 Uhr

HAU 1 X Wohnungen Neukölln 2008,

Start im 10-Min-Takt, Karten nur im Vorverkauf erhältlich, 16 Uhr

HAU 2 Vorb. 74 73 25 40, Südliche Autobahn – Eine musiktheatralische Reise an die Berliner Peripherie, nach Julio Cortázar, Abfahrt vor dem HAU 2, 19.30 Uhr

Prognosen über Bewegungen:

Face it, Joshua Sofaer, 21 Uhr

Prognosen über Bewegungen:

Zehn Zukunftsszenarien, Matthias Anton, Ulrike Bergermann, Hans-Friedrich Bormann u.a.,

Kongress-Ausklang, 22.30 Uhr

HAU 3 Prognosen über Bewegungen:

Orakelbox, She She Pop, 18 Uhr

Komödie am Ku’damm Der Mustergatte,

Regie: Jürgen Wölffer, 18 Uhr, letzte Vorstellung

Orph-Theater im Schoko-Laden Polka Dot, Choreogr.: Annegret Thiemann, Jo Fabian, 20 Uhr

Prime Time Theater Gutes Wedding, schlechtes Wedding, von Constanze Behrends , sitcom on stage - Folge 34: Das Drama der Prenzlwichser, 20.15 Uhr

Radialsystem TanzZeit – Zeit für Tanz in

Schulen, 15 Uhr

Renaissance-Theater Mutters Courage, von George Tabori, Regie: Torsten Fischer, 18 Uhr

Saalbau Neukölln

Tanzprojekt bau_subsTANZ, SchülerInnen des Vereins Tanz ist Klasse!, 13 Uhr

Schattengefühle weiblich 9.0, Absolventinnen des Spielleiter-Kurses des VHS-Neukölln, 20 Uhr

Schaubühne Gespenster, von Henrik Ibsen, Regie: Sebastian Nübling, 20 Uhr, Saal A

schwelle sieben Atemkontrolle? Hustenanfall? Pheromoncheck?, Juli Reinartz, Uri Turkenich, Dasniya Sommer, Choreogr.: Dasniya Sommer, 20.30 Uhr

Staatsoper With/out Tutu, Staatsballett Berlin, musikal. Ltg.: Michael Collins, Choreogr.: Jodie Gates, Clark Tippet, William Forsythe, 18 Uhr

Theater am Ku’damm Drei Schwestern, nach Anton Tschechow, Regie: Amina Gusner, 18 Uhr

Theaterforum Kreuzberg Bunbury,

von Oscar Wilde, Gastspiel TheAkademie,

Regie: Jaime Tadeo Míkan, 20 Uhr

Theater unterm Dach Zeltlichter – Von flatternden Herzen und seltenen Vögeln, von Dana Schmidt, Björn Leese, berliner schule für

schauspiel, 20 Uhr BP557

tribuene der blaue raum: Brechts Geliebte

Mitarbeiterinnen, von Uschi Otten, 20 Uhr

Willy-Brandt-Haus außer HAUs: Call Cutta in a box, Rimini Protokoll (Haug/Kaegi/Wetzel), 14 Uhr, Einlass im Stundentakt

MONTAG, 9.6.

Berliner Ensemble Der Gott des Gemetzels, von Yasmina Reza, Regie: Jürgen Gosch, 20 Uhr

Berliner Kriminal Theater

Die Mausefalle, von Agatha Christie,

Regie: Wolfgang Rumpf, 20 Uhr BM805

Deutsche Oper George-Balanchine-Ballettabend, 19.30 Uhr AW430

Deutsches Theater Kammerspiele Eines langen Tages Reise in die Nacht, von Eugene O'Neill, Regie: Thomas Schulte-Michels, 20 Uhr

Roberto Zucco, von Bernard-Marie Koltès,

Regie: Jakob Fedler, 20.30 Uhr, Box + Bar

Dock 11 Napoleon D., post theater u. a. ,

Choreogr.: Christoph Winkler, Martin Clausen, Mathieu Burner, Nabih Amaraoui, Clint Lutes, Nir de Volff, 20.30 Uhr

Garn Theater Über die Schädlichkeit des

Tabaks, von Anton Tschechow, 20.30 Uhr

Grips Theater Winner & Loser, von Lutz Hübner, Regie: Frank Panhans, 18 Uhr

HAU 1 Hell on Earth, Constanza Macras/Dorky Park, Choreogr.: Constanza Macras, 19.30 Uhr

Renaissance-Theater

Mutters Courage, von George Tabori,

Regie: Torsten Fischer, 20 Uhr

Saalbau Neukölln Schattengefühle weiblich 9.0, Absolventinnen des Spielleiter-Kurses des VHS-Neukölln, 20 Uhr

Theaterhaus Mitte Öffentliche Probe, Nutzer und Gäste des Theaterhauses Mitte, 19 Uhr

Theater im Palais Romeo und Julia,

von William Shakespeare, JUST – Jugendclub des Theaters im Palais, 19 Uhr

Theater Strahl Probebühne

Das zweite Mal, 11 Uhr

Vaganten Bühne Shakespeares sämtliche Werke (in 90 Minuten!), von Adam Long, Daniel Singer, Less Winfield, Regie: Andreas Schmidt, 20 Uhr BO870

DIENSTAG, 10.6.

Admiralspalast

Klasse Klasse, Theater Strahl,

Regie: Michael Vogel, 11, 19.30 Uhr, Studio

Berliner Ensemble Die Kleinbürgerhochzeit,

von Bertolt Brecht, Regie: Philip Tiedemann, 19.30 Uhr

Gesegnete Mahlzeit, von George Tabori,

Regie: George Tabori, 20 Uhr, Probebühne

Deutsches Theater Kammerspiele

Endspiel, von Samuel Beckett,

Regie: Jan Bosse, 20 Uhr

Freie Theateranstalten Heut nacht geh’ ich in Blut, von Hafis, Mahsati, Goethe, Nietzsche

u. a., Regie: Adelheid Rogger, Hermann van

Harten, 20.30 Uhr

Galli Theater Englische Theaterwoche:

Frog me, 20 Uhr

Grips Theater Winner & Loser, von Lutz Hübner, Regie: Frank Panhans, 18 Uhr

HAU 1 Hell on Earth, Constanza Macras/Dorky Park, Choreogr.: Constanza Macras, 19.30 Uhr

HAU 2 Karl Marx – Das Kapital, Band Eins,

Rimini Protokoll, 20 Uhr

Kulturhaus Mitte Hörspiele zum Zugucken: Sherlock Holmes, von Sir Arthur Conan Doyle, Hans-Dieter Heiter, Klaus Nothnagel, Christine Marx, 20 Uhr, Salon

Maxim Gorki Theater M – Eine Stadt sucht

einen Mörder, von Fritz Lang, Thea von Harbou, Regie: Stefan Pucher, 19.30 Uhr, Premiere BP617

Renaissance-Theater Mutters Courage, von George Tabori, Regie: Torsten Fischer, 20 Uhr

Saalbau Neukölln 13. Neuköllner Theatertreffen der Grundschulen, 10 Uhr

Schattengefühle weiblich 9.0, Absolventinnen des Spielleiter-Kurses des VHS-Neukölln, 20 Uhr

Schaubühne Drei Schwestern, von Anton Tschechow, Regie: Falk Richter, 19.30 Uhr, Saal A

Schlossplatztheater fastFaust, von Albert Frank nach Goethe, Regie: Regina Schneider, 11 Uhr

Theater am Ku’damm

Drei Schwestern, frei nach Anton Tschechow, Regie: Amina Gusner, 20 Uhr

tribuene Tiergartenstraße 4, von Christoph Klimke, Regie: Hannes Hametner, 20 Uhr

Vaganten Bühne Shakespeares sämtliche Werke (in 90 Minuten!), von Adam Long, Daniel Singer, Less Winfield, Regie: Andreas Schmidt, 20 Uhr BO871

Volksbühne Blessed, Meg Stuart, Francisco Camacho, Choreogr.: Meg Stuart, 19.30 Uhr

Willy-Brandt-Haus außer HAUs: Call Cutta in a box, Rimini Protokoll (Haug/Kaegi/Wetzel), 14 Uhr, Einlass im Stundentakt

MITTWOCH, 11.6.

Admiralspalast Klasse Klasse, Theater Strahl, Regie: Michael Vogel, 11 Uhr, Studio

Berliner Ensemble Richard II., von William Shakespeare, Regie: Claus Peymann, 19.30 Uhr, letzte Vorstellung

Mann ist Mann, von Bertolt Brecht,

Regie: Manfred Karge, 20 Uhr, Probebühne

Das Pumpwerk Vorb. 285 76 55,

Wunderbare Welt Dissozia, von Anthony

Neilson, theaterinmitte, Regie: B. Markuse, 20 Uhr, Premiere

Deutsches Theater Kammerspiele Leben bis Männer oder: Der Fußballtrainer, von Thomas Brussig, Regie: Peter Ensikat, 20 Uhr

F40-Theater Thikwa Puppetina,

Choreogr.: Timothy Golliher, 20 Uhr, Premiere (Termin bitte telefonische bestätigen lassen)

Galli Theater Englische Theaterwoche:

Frog me, 20 Uhr

Grips Theater Winner & Loser, von Lutz Hübner, Regie: Frank Panhans, 11 Uhr

HAU 1 Hell on Earth, Constanza Macras/Dorky Park, Choreogr.: Constanza Macras, 19.30 Uhr

HAU 2 Karl Marx – Das Kapital, Band Eins,

Rimini Protokoll, 20 Uhr

Haus der Kulturen der Welt InTransit 08:

The Shape, The Scent, The Feel of Things! Berlin Version, Joan Jonas , Opening, 20 Uhr

Weeleni, l’appel, cie. salia nï seydou, 22 Uhr

Songs, Scratch and Video, Lilibeth Cuenca & Tue Track, 23 Uhr

Jüdisches Theater Bimah Erich Kästner:

kess und närrisch, 20 Uhr

Komödie am Ku’damm

Boeing, Boeing, Regie: Marcus Ganser, 20 Uhr, Voraufführung

Maxim Gorki Theater

Anna Karenina, von Leo N. Tolstoi,

Regie: Jan Bosse, 19.30 Uhr BP618

Fräulein Smillas Gespür für Schnee,

von Peter Hoeg, Regie: Armin Petras, 20 Uhr, Studio BP618

Orph-Theater im Schoko-Laden

Polka Dot, Choreogr.: Annegret Thiemann,

Jo Fabian, 20 Uhr

Ratibortheater

Die Superszene, Die Gimmicks, 20.30 Uhr

Renaissance-Theater

Mutters Courage, von George Tabori,

Regie: Torsten Fischer, 20 Uhr

Saalbau Neukölln 13. Neuköllner Theatertreffen der Grundschulen, 9, 11 Uhr

Schlossplatztheater

fastFaust, von Albert Frank nach Goethe,

Regie: Regina Schneider, 11 Uhr

Sophiensaele Theater und sensitives Denken – Workshop-Präsentation, Augusto Boal (in engl. Sprache), 19.30 Uhr, Festsaal

Tacheles

Liminal Point, Open Podium/Giacomo Calabrese, 20 Uhr, Goldener Saal, 1. OG

Theater am Ku’damm

Drei Schwestern, frei nach Anton Tschechow, Regie: Amina Gusner, 20 Uhr

Theater im Palais

Berliner Geschichten: Kästner für Erwachsene, Regie: Christian Vilmar, 20 Uhr

Theater Strahl Genau wie immer: Alles anders, von Günter Jankowiak (ab 12 Jahre),

Regie: Betty Hensel, 11 Uhr

tribuene

Tiergartenstraße 4, von Christoph Klimke,

Regie: Hannes Hametner, 20 Uhr

Volksbühne

Blessed, Meg Stuart, Francisco Camacho,

Choreogr.: Meg Stuart, 19.30 Uhr

Nebel, von Matthias Wittekindt, P 14,

Regie: Axel Wandtke, 20 Uhr, Premiere, 3. Stock

Willy-Brandt-Haus außer HAUs: Call Cutta in a box, Rimini Protokoll (Haug/Kaegi/Wetzel), 14 Uhr, Einlass im Stundentakt

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar