Zeitung Heute : Nachrichten

SONNENSCHIRM

Jing Xiao Xu, 19 (links), Yu Shuo, 20, Studentinnen

Warum wir einen Schirm tragen? Wegen der grellen Sonne natürlich. Im Sommer wird es ziemlich heiß in Peking, da muss man sich als Frau unbedingt vorsehen, damit die Haut schön weiß bleibt. Das chinesische Schönheitsideal ist eben vornehme Blässe.

Models, Schauspielerinnen, Nachrichtensprecherinnen – die alle haben in China ganz weiße Haut. Die meisten Mädchen haben deshalb immer einen Schirm dabei, um sich vor der Sonne zu schützen. Und wer Fahrrad fährt, muss lange Handschuhe und Stirnbänder mit Sonnenblende anziehen, damit auch die Arme und der Hals nicht dunkel werden.

Die meisten Kosmetika in China sind auf Blässe ausgerichtet. Gehen Sie mal in eine der Drogerien, da werden Sie lauter Produkte finden, die Weißmacher enthalten. Wie das wirkt? Wissen wir nicht so genau, aber wir achten beim Einkaufen darauf. Viele Frauen schminken sich sogar weiß. Aber das sind eher ältere Damen. Wir machen das nicht, weil es ein bisschen unnatürlich aussieht. Besser, man sorgt mit einem Sonnenschirm vor, damit die Haut gar nicht erst dunkel wird.

Die Jungs achten bei Mädchen auf jeden Fall sehr auf den Teint. Je heller, desto besser. Schwer zu sagen, woran das liegt. Mit dunkler Haut sieht man halt ein bisschen wie eine Bäuerin aus. Als käme man vom Land und müsste den ganzen Tag auf dem Feld arbeiten.

Bei uns an der Universität gibt es gerade eine Austauschstudentin aus England. Als sie ankam, hatte sie noch eine wunderschöne, milchweiße Haut. Jetzt legt sie sich jeden Nachmittag im Bikini auf die Dachterrasse – mitten in die pralle Sonne! Sie sagt, sie will braun werden. Seltsam. Das gilt in England wahrscheinlich als schick. Die Menschen wollen wohl immer das haben, was ihnen von Natur aus nicht gegeben ist.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar