Zeitung Heute : NACHRICHTEN

Mittelstand erwartet

Abbau von Jobs

Die Aussichten für die Arbeitsplätze im deutschen Mittelstand haben sich nach einer Studie dramatisch verschlechtert. 74 Prozent der für das Deutsche Mittelstandsbarometer befragten Experten erwarteten eine Verringerung der Stellen. Vor einem Jahr waren es nur 12,2 Prozent. Auf einer Skala zwischen 0 und 100 wurde die Beschäftigungsentwicklung für die nächsten zwölf Monate im Frühjahr 2008 noch mit einem Mittelwert von 60,4 Punkten bewertet, berichtete die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO in Hamburg. Im Herbst sank der Wert auf 36,6 Prozent, in der neuesten Befragung von über 130 Experten aus Verbänden und Unternehmen im Februar auf den Tiefstand von 13,7 Punkten. Besser wird vom deutschen Mittelstand der Studie zufolge die aktuelle Geschäftslage eingeschätzt. Mit einem Mittelwert von 47,3 Punkten auf der Skala von 0 bis 100 wird sie zwar schlechter als vor einem halben Jahr beurteilt (59,3 Punkte), dieser Rückgang sei jedoch „deutlich moderater als befürchtet“, erklärte BDO. AP

Familienunternehmen laut Umfrage

als Arbeitgeber attraktiv wie nie

Familienunternehmen sind seit der Finanzkrise als Arbeitgeber so attraktiv wie nie zuvor. 46 Prozent der Bundesbürger würden gern bei einem familiengeführten Unternehmen arbeiten, wenn sie die Wahl hätten, geht aus einer Umfrage der Nürnberger Unternehmensberatung Weissman & Cie hervor. Eine Stelle bei einem börsennotierten Konzern, wie Siemens, Daimler oder E.ON, halten der Umfrage zufolge nur noch 20 Prozent der Befragten für attraktiv. Grundsätzlich stellen deutsche Unternehmer für 66 Prozent der Bundesbürger „eine eher positive Figur“ dar. „Dies ist eine komplette Verschiebung. In puncto Attraktivität konnte der Mittelstand nie mit den großen Konzernen mithalten“, sagte Arnold Weissman, der die Studie durchgeführt hatte. Insgesamt hatte die Unternehmensberatung 1000 repräsentativ ausgewählte Bundesbürger befragt. Vergleichsweise attraktiv ist danach auch eine Beschäftigung beim Staat. dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar