Zeitung Heute : NACHRICHTEN

Brandgefahr bei Leinöl

Holzmöbel für draußen werden im Frühjahr oft mit Leinöl als Witterungsschutz aufgefrischt. Doch Vorsicht: Der natürliche Holzschutz entwickelt in Verbindung mit Sauerstoff schnell Wärme, warnt die Aktion Das Sichere Haus in Hamburg. Zusammengeknüllte, mit Leinöl getränkte Lappen könnten sich daher entzünden. Am besten werden sie ausgebreitet an der Luft getrocknet und dann in luftdichten Behältern entsorgt. Pinsel lassen sich mit spezieller Leinölseife reinigen.dpa

Obstbäume richtig beschneiden

Für den Schnitt von Obstbäumen eignen sich besonders die ersten Monate im Jahr. Statt mehrere Zweige zu stutzen, sollte man dabei besser eine ganze Astpartie herausnehmen, so die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in Bonn. Denn je mehr Schnittstellen entstünden, desto mehr Wunden habe der Baum. Größere Schnittstellen brauchen nicht mehr mit einem Wundverschlussmittel geschützt zu werden. Inzwischen sind Fachleute der Meinung, dass die Selbstheilungskräfte der Bäume ausreichen. dpa

Gartenboden im Frühjahr kalken

Im Frühjahr sollte der Boden im Garten gekalkt werden, damit er nicht versauert, rät die Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Ein zu saurer Boden neige zu Verdichtungen und könne bestimmte Nährstoffe nicht mehr an die Pflanzen abgeben. Gekalkt wird auf trockenem Boden, auf Rasen und in Staudenbeeten bei bedecktem Wetter. Optimal gekalkte Böden sind locker und krümelig. Sandige Böden versorgt man alle zwei bis drei Jahre mit 200 Gramm Kohlensaurem Kalk je Quadratmeter, lehmige mit 100 Gramm Branntkalk je Quadratmeter.dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar