Zeitung Heute : Nachrichten

-

— Joseph Haydn:

Die Jahreszeiten, René Jacobs (harmonia mundi)

Von wegen Bauernkalender: René Jacobs und das Freiburger Barockorchester zeigen, dass Haydns letztes großes Werk eine grandiose Hymne an die Schönheit der Natur ist.

— Gabor Boldoczky:

Trompetenkonzerte von Haydn, Hummel u.a. (Sony)

Belcanto aus dem Goldtrichter: Schöner und virtuoser als der junge Ungar kann man einfach nicht Trompete blasen.

— Messiaen: Eclairs sur L’au-dela, Rattle (EMI)

Wenn die Hoffnung sinkt, helfen nur noch „Geistesblitze von oben“. Und Rattle lässt mit seinen Philharmonikern Messiaens letztes Orchesterwerk in mystischen Farben leuchten.

— Graupner: Die Kunst der Imitation, antichi strumenti (stradivarius)

Barocke Minimal Music: Mit ihrer raffinierten kanonischen Stimmführung entfalten Graupners Triosonaten eine Sogwirkung, die in Kopf und Beine geht.

— Mahler: Die neun Sinfonien, Gielen (Hänssler)

Vermächtnis eines Dirigentenlebens: Mit faszinierender Konsequenz zeigt Gielen, wie Mahler in seinen

Sinfonien den Zerfallsprozess der Moderne beschrieb– und dass Mahlers formale Gigantomanie nur ein Versuch ist, die

auseinander driftende Welt zusammenzuhalten.

— Vivaldi: Orlando finto pazzo, De Marchi

(Opus 111)

Wer noch nicht zum Barockopernfan geworden ist, wird es garantiert mit den Vivaldi-Entdeckungen des Labels opus 111: Tolle Stücke, großartige Interpreten – hier stimmt einfach alles.

— Die Serie NDR Kassik (EMI)

Muss denn wirklich jeder mediokre Rundfunkmitschnitt aus den Archiven gezerrt

werden? Dass früher auch nicht alles besser war, wissen wir auch so.

— Prokofjew: Cinderella, Argerich, Pletnev (DG)

Auch Erwachsene haben Spaß an Puppenstuben: Die zwei weltbesten Pianisten träumen sich ins Kinderzimmer von Prokofjews Aschenputtel und Ravels Märchensuite „Mutter Gans“ zurück – und haben dabei sogar noch eine Menge Spaß.

— Julian Rachlin:

Violinkonzerte von Mozart und Brahms (BMG)

Geigengirlies dürfen einpacken: Der 30-jährige Rachlin spielt den frischesten und geistreichsten Mozart seit langem und hat auch für Brahms wunderschöne romantische Herztöne bereit.

— Elgar: Cellokonzert und Sea Pictures, Du Pré,

Baker, Barbirolli (EMI)

Gerade ist die unvergleichliche Aufnahme von der EMI in der Serie „Great Recordings of the century“neu aufgelegt worden: Sanfter Seelentrost für herbstliche Regentage.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!