Zeitung Heute : Nachrichten

-

Mit Backenschmerzen geht man zum Zahnarzt, wer Backprobleme hat, konsultiert Dr. Oetker. Man nehme: ein Päckchen Backpulver, und der Kuchen kann nur noch locker werden, man rühre ein Päckchen Puddingpulver in kochende Milch, schon ist der Nachtisch fertig. Und wenn die junge Hausfrau gar nicht mehr weiter weiß, guckt sie in Dr. Oetkers Backbuch, das sie garantiert zur Hochzeit geschenkt bekam. Dr. August Adolph Oetker, Bäckersohn und Apotheker, hat mit dem Backin, das er 1893 erfand, und seinem Puddingpulver, von dem allein 1899 zwei Millionen Päckchen verkauft wurden, die deutsche Küche revolutioniert. Heute verkauft die Bielefelder Firma weit mehr als Mutters kleine Helfer. Die Palette reicht von Langnese Bienenhonig über Backformen, Backmischungen (auch ohne Backen) und Modetortenbücher bis zu Ültjes Knabbereien. Mehr als 300 Unternehmen und 20000 Beschäftigte gehören heute zu der Firmengruppe. Der größte Renner der „bekanntesten Wirtschaftsdynastie Deutschlands“, wie Rüdiger Jungbluth sie in seinem Buch über den Clan nennt, ist nicht mehr der Pudding, sondern die Tiefkühlpizza.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar