Zeitung Heute : Nachrichten

-

KRATZBAUMKONSTRUKTION „EUROPA“

Hier findet die Katze alles, was sie für ein paar langweilige Monate hinter verschlossenen Türen braucht: zwei Kuschelplätze, ein Hochplateau und sogar eine Hängematte . „Das hat durchaus Sinn“, sagt Ragnar Kühne, der Wildkatzen-Experte vom Berliner Zoologischen Garten. „Die Hängematte simuliert natürliche Bedingungen, wie zum Beispiel einen frei schwingenden Ast .“ So fühle sich die Katze in Sicherheit – denn bekanntlich sind weder Hunde noch Füchse in der Lage, auf Bäume zu klettern. Auf eine Leiter ist eine Katze allerdings nicht angewiesen. Niedrige Höhen überwindet sie lieber durch einen beherzten Sprung. Auch das Pfötchen-Design des Stoffüberzugs weiß die Katze nicht zu schätzen: Kleinteilige Muster kann das Tier, das besonders gern in der Dämmerung umherstreift, sowieso nicht erkennen. Sie befriedigen nur die Bedürfnisse der Menschen. (zooplus.de; 69,90 Euro)

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben