Zeitung Heute : Nächste und Ferne

-

Maggie Thatcher

Anders als die Königin mischt Charles sich in die Geschicke des Landes ein. Er ging in den 80er Jahren mit seinem Engagement für soziale Randgruppen in kritische Distanz zur amtlichen Regierungspolitik von Maggie Thatcher. Neben der Initiierung von Hilfe zur Selbsthilfe trat er 1985 nach Besuchen im Londoner Eastend, in Glasgow und in Handsworth für die öffentliche Förderung der „inner cities“ ein, die die Regierung zugunsten neuer Wohnviertel und der Ansiedlung von HighTech-Industrie abgeschrieben hatte.

DER BERATER

Mark Bolland war jahrelang Ratgeber von Charles, aber auch von Prinz William und Prinz Harry. Als Pressesprecher war er dafür zuständig, das Image der vier aufzupolieren. Vor allem bei dem Problem, die Beziehung zu Camilla Parker Bowles in der Öffentlichkeit salonfähig zu machen, war er hilfreich. Allerdings fiel er bei Charles in Ungnade, weil er ihn während des Skandals um den ehemaligen Butler Paul Burrell im Stich gelassen hatte. Im Nachhinein erweist sich Bolland als wenig verschwiegen und plaudert über Strategien und Interna der königlichen Familie.

DIE HOFFNUNG Prinz William ist der Zweite in der königlichen Thronfolge und bei den Briten überaus beliebt. Sollte Charles den Thron ausschlagen, könnte er es wegen William mit gutem Gewissen tun. Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar