Zeitung Heute : "nano" - werktäglich Neues aus der Forschung

Robert Bongen

3sat startet heute seine erste werktägliche Sendung. "nano" lautet der Titel des Magazins um 18 Uhr 30, das sich mit den neuesten Ereignissen, Entwicklungen und Ergebnissen aus Wissenschaft und Forschung beschäftigt. Eine halbe Stunde soll es "um die Zukunft gehen", um Dinge, die das menschliche Leben schon morgen grundlegend ändern können. "Wir wollen kein Kuriositäten-Kabinett bieten, sondern unterhaltsames, spannendes und vor allem verständliches Wissenschafts-Fernsehen", umreißt Ingolf Baur das Konzept der Sendung, die er im Wechsel mit Angela Elis und Stefan Schulze-Hausmann moderieren wird. Dazu gehört auch ein tägliches Studiogespräch über ein Schwerpunktthema. Baur: "Das bietet uns die Möglichkeit, den Menschen hinter der Wissenschaft zu entdecken, aber auch über den Tellerrand der Expertenmeinung hinaus blicken zu können." Aktuelle Meldungen - das kann eine Erfindung sein, aber auch die Verleihung des Nobelpreises - sollen kurzfristig in der Rubrik "Thema des Tages" aufgegriffen werden; darüber hinaus will "nano" aber auch längerfristige Entwicklungen in einem Wochenthema verfolgen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar