Zeitung Heute : Napster kehrt zurück

Musikbörse startet Testlauf mit 500 000 kostenpflichtigen Titeln

-

Die InternetMusiktauschbörse Napster hat nach zwei Jahren Abwesenheit für kommende Woche eine Rückkehr angekündigt. Nachdem das Unternehmen 2001 wegen der Verletzung von Urheberrechten geschlossen wurde, kündigte es nun an, vom 9. Oktober an mit einem neuen Service als Napster 2.0 in den Markt der Online-Musikanbieter einzusteigen.

Napster will zunächst auf einer neuen Testseite im Internet einen Katalog von mehr als 500 000 Liedern anbieten, in dem Internetnutzer einzelne Titel aussuchen und gegen eine Gebühr herunterladen können. Wie hoch der Preis für einen Song ist, gab Napster nicht bekannt.

Das Unternehmen war für kurze Zeit die erfolgreichste Online-Tauschbörse, musste jedoch vor zwei Jahren nach mehreren Klagen aufgeben. Im vergangenen Jahr wurde Napster, an dem vorübergehend auch Bertelsmann Anteile hatte, von dem Softwareunternehmen Roxio gekauft, das unter anderem PC-Programme zum Brennen und Erstellen von CDs anbietet. Es konkurriert nun mit dem erfolgreichen Online-Shop iTunes des Computerkonzerns Apple. dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!