Zeitung Heute : Napster: Mehrheit der Web-Nutzer gegen Gebühren

gms

Ein Großteil der Internetnutzer zeigt offenbar wenig Bereitschaft, künftig Gebühren für das Herunterladen von Musiktiteln über die Tauschbörse Napster zu zahlen. Wie eine Umfrage unter 1000 Surfern durch die in München erscheinende Zeitschrift "PC-Welt" ergab, sind 83 Prozent der befragten Leser mit der kommerziellen Neu-Ausrichtung von Napster nicht einverstanden. Sie wollen stattdessen auf kostenlose Varianten ausweichen. Neben Napster ermöglichen auch Plattformen wie Gnutella und Freenet das Kopieren von Musiktiteln.

Das Medienunternehmen Bertelsmann hatte in der letzten Woche eine Allianz mit dem amerikanischen MP3-Tauschdienst Napster bekannt gegeben und zugleich angekündigt, künftig eine Nutzungsgebühr zu verlangen. Im Gespräch ist eine Monatsgebühr von 4,95 Dollar (rund elf Mark). Dieses Angebot hält nur jeder zehnte Befragte für günstig, so die Zeitschrift.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar