Zeitung Heute : Nato steht zur Türkei im Syrien-Konflikt

Brüssel/Istanbul - Die Nato will Ankara bei einer weiteren Eskalation des türkisch-syrischen Konflikts zur Seite stehen. „Wir haben alle notwendigen Pläne bereitliegen, um die Türkei zu schützen und zu verteidigen“, sagte Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen zu Beginn des Treffens der Nato-Verteidigungsminister am Dienstag in Brüssel. Zugleich rief er zur Mäßigung auf. Die Türkei zieht derweil immer mehr Truppen an der syrischen Grenze zusammen. „Wir bereiten uns auf alle Eventualitäten vor“, sagte Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan. Jeder weitere Beschuss aus Syrien werde militärisch beantwortet. Erdogan betonte die Entschlossenheit seines Landes, „Syrien aus dem Chaos zu befreien“. Dazu gehört auch eine neue politische Initiative für eine Übergangsregierung in Damaskus unter Vizepräsident Faruk al Scharaa. Die syrische Opposition signalisierte Zustimmung zu dem türkischen Vorschlag. dapd/sei

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!