Zeitung Heute : Naturparks Nockberge: "Seinerzeit" - Neue Bergstraße zum Almdorf

Auskunft: Almdorf Seinerzeit[A-9564] Fellacheralm[A-9564]

Auf einem Hochplateau beim Kärntner Urlaubsort Bad Kleinkirchheim steht das "Almdorf Seinerzeit". Gäste auf der Fellacheralm wohnen in Almhütten traditioneller Bauweise, teilen die Betreiber Isabelle und Karl Steiner mit. Inmitten des Naturparks Nockberge verbinden die Hütten die angenehmen und gemütlichen Seiten des Almlebens mit einem modernen Vier-Sterne-Service.

Das "Almdorf Seinerzeit" liegt auf 1400 Meter Höhe und ist sechs Kilometer von Bad Kleinkirchheim und drei Kilometer vom Falkertsee entfernt. Eine neue Bergstraße führt direkt zum Dorf. Die 21 Hütten sind nach rund 200 Jahre altem Vorbild gebaut. Sie sind jeweils mit Wohnküche, Stube, zwei Badezimmern - eines davon mit Holzzuber als Badewanne - und zwei Schlafzimmern ausgestattet. Zu rund 75 Quadratmetern Wohnfläche kommen noch ein Südbalkon und eine Terrasse vor jeder Hütte mit Blick in das Gurktal. Für das leibliche Wohl sorgen das Gasthaus "Fellacher" mit Kärntner Spezialitäten sowie ein Badehaus mit entspannenden Kräuter- und Heubädern. In den Wintermonaten stehen im Umkreis von zehn Kilometern 55 Lifts und mehrere Rodelbahnen zur Verfügung.

Ein Aufenthalt kostet im "Almdorf Seinerzeit" bei Doppelbelegung pro Person und Nacht ab 207 Mark inklusive Frühstück. Der Hotelservice beinhaltet die tägliche Reinigung der Hütte, Wäschewechsel und das tägliche Einheizen und Warmhalten der Feuerstellen. Das Hotel organisiert auf Wunsch auch den Transfer von den Bahnhöfen Villach, Klagenfurt und Spittal am Millstättersee sowie vom Flughafen Klagenfurt.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!